William McGaughey, New Hampshire demokratische Präsidentschafts primäre, Manchester New Hampshire, St. Anselm Institut für Politik, Bernie Sanders, Rassenpolitik 2016 Kampagne für den US-Präsidenten">

BillMcGaughey.com

zu: politische Kandidaten

Ich laufe für Präsidenten in den 2016 New Hampshire demokratischen Vorwahlen

von William McGaughey

ein rekindled Interesse an der Politik

Am frühen Morgen des 18. Oktober 2015, während im Bett liegend, hatte ich die Idee in einem anderen Präsidentenprimär läuft. Warum? Ich hatte geschrieben und veröffentlicht ein Buch auf einer früheren Kampagne für Präsidenten, die Medienleute gegeben werden konnte. Ich hatte jetzt einen Track Record auf eine wichtige politische Frage. Ich war stolz auf die Tatsache, dass ich im Jahr 2004 hatte sich auf einem Ticket für Präsidenten laufen von gegen den Freihandel zu sein. Nun sind die führenden Kandidaten in beiden Parteien gekommen war, um in diese Position. Ich war vor meiner Zeit.

Ich dachte, die South Carolina und Louisiana Demokratischen zum zweiten Mal Präsidentschafts-Vorwahlen der Eingabe. Dann, dass Vorgehen schien unklug. Die South Carolina Partei schirmt die Kandidaten auf der Grundlage, ob die nationalen Medien betrachten sie als geeigneter Kandidaten. Ich würde sicher, dass der Test nicht bestehen. Doch die Partei nicht mehr Bildschirm auf der Basis von Loyalität. Ich hatte vorher auf dieser Grundlage abgelehnt. Auf der anderen Seite gibt es auch eine Wahlkommission, die Kandidaten bis zu $ ??20.000 für den Betrieb aufladen konnte. Ich konnte nicht leisten, das zu bezahlen.

Louisiana hatte eine primäre für Anfang März geplant, aber es gab auch eine Mitteilung über das Internet, dass der Secretary of State des Staates sagte, dass Louisiana möglicherweise keine Präsidentschafts Urwahl im Jahr 2016 wegen der Kosten ($ 3.000.000) werden zu müssen. Wenn diese Entscheidung steht, würde ich nicht in der Lage sein, wieder in Louisiana primären laufen. Überprüfung einige Zeit später erfuhr ich, dass Louisiana in der Tat eine primäre hatte, aber ich hatte die Antragsfrist von 4. Dezember 2015 um fünf Tage vermisst.

Das ließ New Hampshire. Ich habe nicht seine primäre im Jahr 2004 geben, weil ich die Antragsfrist versäumt. Die Anmeldefrist ist im November. Ich konnte den Termin in diesem Jahr erfüllen. Die Anmeldegebühr war erschwinglich - $ 1.000. Allerdings habe ich gelernt, dass New Hampshire Kandidaten ihre Delegierten und Alternativen im November zur Liste erfordert. Es wäre schwer für mich, New Hampshire Bewohner zu kontaktieren Delegierten zu rekrutieren, ohne an den Staat zu gehen.

Mein Interesse an der Wahlpolitik war durch Exposition gegenüber Kandidaten neu entfacht, die eine führende Rolle in der 2016 Rennen um die Präsidentschaft spielen würde. Vermont Senator Bernie Sanders kam Ende Mai 2015 Minneapolis Unterstützung für eine mögliche Präsidentschafts-Kampagne zu rühren. Die Antwort war so stark, dass seine Veranstaltung zu einem größeren Veranstaltungsort zu bewegen sein mußte, das American Indian Center am Lake Street. Die Linien der potentiellen Teilnehmer für die Blöcke auf der Straße ausgestreckt und ich hatte das Glück, den Senator zu hören zu bekommen in. Das war am Sonntagmorgen, 31. Mai. Sanders' Kampagne war aus, um einen guten Start.

Ich sah auch die Präsidentendebatten im Fernsehen im Spätsommer beginnen. Die erste republikanische Debatte am 8. August begann mit einem Knall, wenn der Moderator, Megyn Kelly, alle Kandidaten auf der Bühne gebeten, zu begehen durch die Konvention Entscheidung für eine Kandidatin zu halten. Allein, hob Donald Trump seine Hand, um zu signalisieren, dass er eine unabhängige Kandidatur prüfen könnte. Dann, wenn Kelly Trump eine beleidigende Follow-up Frage gestellt, Trump ließ sie es haben.

Das war unerhört. Ein Kandidat war eine Herausforderung tatsächlich die Autorität des Moderators und mit ihm wegzukommen! Auch ich war müde von allen ihren dummen Regeln und Fragen und die 30-Sekunden-Zeitlimits. Ich beobachtete, religiös meisten Kandidaten Debatten für den Rest des Jahres 2015, ein Interesse nicht nur in Trump aber in Bobby Jindal und Rick Santorum als auch zu entwickeln. Ben Carson war ein weiterer ungewöhnlicher Kandidat nachahmenswert.

Laufen für Präsidenten selbst war das letzte, was auf meinem Kopf, als ich finanziell durch die meisten von 2015 kämpfte erwartete ich eine Erbschaft von meinem Vater vor dem Ende des Jahres verteilt werden, die verwendet werden würden, Grundsteuern zurück zu zahlen und andere Ausgaben während verlassen Geld für diskretionäre Zwecke. Dieses Geld kam am 14. Dezember. Ich hatte auch eine Kampagne Beitrag von einem Vermieter Freund. Plötzlich konnte ich eine Kampagne in New Hampshire selbst finanzieren, kostet relativ wenig Geld und weniger als zwei Monate meines Lebens, und dann auf die lange verzögerte Projekt gehen auf der ein weiteres Buch zu veröffentlichen.

Wenn ich in New Hampshire laufe, wären meine Probleme die gleiche wie in meiner 2002-Senat primäre Kampagne mit der Unabhängigkeitspartei: 1. eine Vier-Tage-Woche und 2. Würde für weißen Männer. Ich hatte einen bestimmten Legislativvorschlag für eine kürzere Arbeitszeit, die während der Kampagne diskutiert werden können. Mein Vorschlag für das zweite Element würde einfach sein Weißer Stolz wegen oder trotz ihrer Rasse in sich selbst zeigen marschieren zu lassen. Das konnte ich mich organisieren. Ich würde auf einem „weißen Mann zu Fuß“, andere einladen, mich zu begleiten. Ich würde nicht fragen, die Regierung nichts zu tun. Ich würde einfach weißen Menschen einladen, ihre Rassensolidarität zu nehmen Wanderungen Nachweis statt auf der Grundlage der historischen Schuld als die offizielle Argumentationslinie diktiert schämen sich selbst zu sein.

Meine rassistisch gefärbte Ursache war ein work in progress. Während schwarze Menschen wirkliche Ungerechtigkeiten erfahren, fühlte ich, dass das Bewusstsein für diese auf die Bühne in der Defensive des Setzens Weißen fortgeschritten war. Die wirklichen Opfer, dachte ich, waren die jungen. In Zahlen ausgedrückt, waren sie meist junge weißen Menschen mit begrenzten Karrieremöglichkeiten eine wachsende Zahl von denen drogenabhängig waren. New Hampshire, insbesondere hatte ein großes Drogenproblem.

Genug andere Menschen Rassendiskriminierung gegen Schwarze beklagten. Ich würde die Stimme in der Wüste sein gewagt Sympathie für die vergessenen Weißen auszudrücken. Ich würde eine volle Kehle, ehrlich Verteidigung dieser Menschen im Angesicht der Medien Gleichgültigkeit geben. Wo gut bezahlte Arbeitsplätze für Personen meiner Generation reichlich waren, die heutige junge Generation fühlt es sich in Schulden in Höhe von Zehntausenden von Dollar gehen muss, eine Ausbildung zu erwerben, die ihn oder sie an den Start der Jagd für anständige bekommen Arbeitsplätze.

Für die Scham, Sie Pädagogen und Politiker! Junge Weißen haben den Ruf privilegiert zu sein, aber die Wirklichkeit des Seins Ausgestoßene in ihrem eigenen Land. Ich würde sagen, etwas über diese und in dem Prozess, macht ich gründlich verachtet.

unter dem Sprung

Die Frist für die New Hampshire primäre Datei war Freitag, 20. November 2015 habe ich dann genug Geld auf der Hand hatte die $ 1.000 Anmeldegebühr zu zahlen, so am 17. November ich einen Bankscheck an die New Hampshire Staatssekretär geschickt. Wann wurde ich als William H. McGaughey Sr. nicht ordnungsgemäß registriert, im Büro der Secretary of State ich meinen Namen sofort McGaughey zu William H. geändert, Jr. auf meinen Wunsch. Nun war ich es los gehen.

Der New Hampshire Staatssekretär beantragt, dass Präsidentschaftskandidaten ein Formular ausfüllen, bis zum 11. Dezember Listing Delegierten, die sie an den nominierenden Konventionen darstellen würden. Von einer Online-Diskussion Gruppe wusste, dass ich eine Person in New Hampshire aber er schien in seinen mein Delegaten interessiert zu sein nicht. Am Ende wäre es nicht von Bedeutung gewesen.

Nach der Einreichung Zeit vergangen war, habe ich eine Liste aller Personen zusammengestellt, die als Präsidentschafts-primären Kandidaten in New Hampshire eingereicht hatte (auf Englisch) und kontaktiert alle Demokraten zu sehen, ob in Aktivitäten Joint-Kampagne interessiert waren. Einige reagierten positiv, aber am Ende nichts wurde angeordnet.

Ich dachte, ich hätte einen gewissen Vorteil in dem Domain-Namen billforpresident.org von einer Kampagne 2004 beibehalten hat, in dem ich für den Präsidenten in Louisiana demokratischen Präsidentschafts-Primär lief. Ich hatte dann fünfte mit 3161 Stimmen unter sieben Kandidaten abgeschlossen. Die Seiten werden könnten neu gestaltet die neue Kampagne anpassen.

meine Kampagnen-Website

Die Zuschauer der neu gestaltete Frontseite - http://www.billforpresident.org - wurden durch drei Bilder von mir mit einem lächelnden Gesicht begrüßt. Die in der Mitte hat mir gezeigt, mit struppigem Bart und ungepflegten Haaren. Dann gab es Links zu detaillierten politischen Erklärungen: „Meine Vision für eine bessere Zukunft“, „über die sozialistische Bugaboo“, „über die Politik von Geschlecht und Rasse“, „zweites Mal ist der Reiz“ (ein Wunsch Vorschlag, die ich tun könnte sogar dieses Mal besser als im Jahr 2004), „was ich hoffe wirklich, in dieser Kampagne zu erreichen“, und, wie ein nachträglicher Einfall, „meine Kampagne Blatt“.

Schließlich gab es eine allgemeine Aussage über meine Kampagne Positionen im Vergleich zu denen von einigen anderen Kandidaten, eine Zusammenfassung des drei Haupt Bohlen in meiner Kampagne Plattform, und ein Verweis auf frühere politische Bemühungen. Am Boden war ein Bild von meinem Auto mit Kampagnenzeichen geschmückt, die Bewohner New Hampshire könnten bald auf meinen Reisen rund um den Staat begegnen.

Ich verbrachte Wochen Erstellung und Verfeinerung dieser Website und ihre verschiedenen Seiten. Verkehr erreichte am Wahltag, dem 9. Februar, um 420 Besucher und 1313 hits. Der durchschnittliche Verkehr für den Monat betrug 290 Besucher und 535 Hits, etwa das dreifache Niveau im Oktober 2015. Noch war es unscheinbar Verkehr im Vergleich mit dem, was einige der anderen Kandidaten bekommen haben müssen. Ich goss mein Herz und Geist zu einer relativ unaufmerksam Öffentlichkeit aus.

Voruntersuchungen und andere Präparate

Ich begann die politische Szene in New Hampshire zu erkunden. Es gab elf Tageszeitungen in dem Staat und dreiunddreißig Gemeinschaftszeitungen, die einmal veröffentlicht oder mehrmals im Monat. Eine weitere Medienressource war Radiosender. Ich fand achtundachtzig verschiedene Stationen, sowohl AM und FM, und vier Fernsehstationen, von denen die größten WMUR-TV in Manchester war. Ich würde versuchen, sowohl Print- und elektronische Medien effektiv zu nutzen, meine Nachricht raus.

Neben Medien, gezielte ich Hochschulen als Orte für die politische Diskussion. Vierundzwanzig Hochschulen und Universitäten zeigten in meiner Google-Suche von New Hampshire Institutionen auf. Interessanterweise Andrew Card, George W. Bushs Stabschef, war Präsident einer der kleineren Hochschulen, Franklin Pierce University in Rindge. (Pierce, ein gebürtiges New Hampshire, war eine Zeit vor dem Bürgerkrieg der US-Präsident.) Es gab soziale Organisationen mit militärischen Verbindungen. Meine Liste solcher Organisationen umfasste 18 VFW (Veteranen der Kriege im Ausland) Kapitel und 19 Kapitel der American Legion um New Hampshire. Ich auch 9 Elks Clubs entfernt. All diese Organisationen vertreten mögliche Standorte für die politische Diskussion in Städten und Gemeinden rund um den Staat.

identifiziert mit einer Anzahl von Medien und Bildungs- oder sozialer Organisationen, die politische Diskussion unterstützen könnte, gruppierte ich all diese Institutionen nach Standort unterschiedlich. Jedes Mal, wenn ich eine Stadt oder eine Stadt besucht, würde ich eine Liste möglicher Kontakte. Die Zeitungen hatten Priorität, aber die anderen Orte könnten auch nützlich sein, zu besuchen, wenn ich Zeit habe. Ich sammelte die Adressen und Telefonnummern von Interessenten in jeder Stadt und nahm sie auf getippt Blättern. Auf eine persönliche Note, mein Schwager, Dean Morrison, gab mir den Namen und die Anschrift von Sanel Corporation in Concord, New Hampshire, die die letzte Station auf seiner Route war, als er ein LKW-Fahrer war. Arbeiter in der Laderampe könnte ihn erinnern.

Ich druckte auch eine Liste der republikanischen Kandidaten Besuche an Orten in New Hampshire während 2015 mir eine Vorstellung davon zu geben, wo Kampagnen getan werden könnte. Von besonderem Interesse war ein „New Hampshire Primary Studenten Convention, die zwischen 5. Januar und 7. im Radisson Hotel in Manchester nehmen würde. Einige der wichtigsten Kandidaten würden teilnehmen. Ich selbst hatte ein Zimmer in Concord Street in Manchester durch airbnb zwischen 4. Januar und 10. Februar gemietet, die etwa eine Meile vom Radisson war. Je nach meiner Ankunft in New Hampshire, könnte ich diese Konvention als ein Mittel verwenden, immer in diesem Zustand mit der politischen Szene bekannt.

Meine Marke Stil der Kampagne wäre ein großes gedruckte Zeichen mit einer politischen Botschaft zu tragen, während einen extravaganten mexikanischen Hut, den ich vor von einem Secondhand-Laden 15 Jahren erworben hatte. Budget Signs of St. Paul würde die zweiseitigen Zeichen auf einem Stock befestigt erzeugen. Eine Seite lesen „Umfassen Sie Ihre rassische Identität“ und den anderen, „Weißer Mannes zu Fuß“. Letztere Meldung kann angezeigt werden, wenn ich es geschafft, jemanden zu finden, wahrscheinlich weiß, der mit mir gehen würde und Rassenprobleme in Städten oder Gemeinden diskutieren, die ich während der Kampagne besucht. Aber selbst wenn keine solche Gesprächspartner gefunden werden könnten, würde dieses Gerät macht ich eine wandelnde Reklametafel für eine bestimmte Reihe von Themen, die politische Diskussion anregen könnte und möglicherweise Stimmen gewinnen.

Mein Kleiderschrank benötigt auch Aufmerksamkeit. Neben Socken und Unterwäsche, brauchte ich meine Lieferung von Kleid Hemden und Hosen zu ergänzen. Ich kaufte auch einen qualitativ hochwertigen Mantel an einem Secondhand-Laden und schweren Kleid Schuhe. Mein größter Kauf war jedoch eine neue Reihe von Gläsern aus dem Walmart-Shop in Brooklyn Center erhalten. Dies hatte stilvollen abgerundeten Rahmen und eine geteilte Linse, die in der Sonne Licht verdunkeln würde; es wäre für Langstreckenfahrten perfekt sein.

Ich entschied 2005 in einer weißen Pontiac Grand AM mit 163.000 Meilen auf dem Tacho Kampagne, die zu meiner Stieftochter gehörte noch, Jasmin, die ein anderes Auto fuhren. Zuerst mussten wir den Titel zu mir umgeschaltet. Ein Viertel Mechaniker überprüft das Auto für erforderliche Reparaturen und fand einige kleinere Probleme, die er korrigiert. Dann wurde entdeckt, dass weder Frontscheinwerfer richtig gearbeitet. Dieses Problem wurde an einem gewissen Aufwand an einer Tankstelle korrigiert nicht weit von wo ich lebe. Dennoch konzentrieren sich die Scheinwerfer Strahlen auf einen Punkt nicht weit genug die Straße hinunter. Glücklicherweise wurde meine Nachtfahrten während der Kampagne beschränkt.

Schließlich kaufte ich Kampagnenzeichen von Vistaprint an den Seiten des Fahrzeugs einzufügen. Ein Promotion-Angebot gab mir $ 70 im Wert von Produkt für $ 27. Ich verwenden, um dieses Geld und mehr auf vier farbige Magnetschilder zu kaufen, etwa 12 bis 18 Zoll, die auf den Seitentüren des Autos, zwei auf jeder Seite gehen würden. Auf der Beifahrerseite Vordertür war ein Zeichen der Überschrift „NH primäre Kampagne, Demokrat aus Minnesota, William H. McGaughey“. Das Schild an der Hintertür, Beifahrerseite, hatte ein großes Bild von meinem Gesicht, identifiziert mich als „Präsidentschaftskandidat, William H. McGaughey, Jr.“. Ein Schild an der Haustür, Fahrerseite, sagte: „Bill McGaughey für Präsidenten“ über ein fahnenartigen Design von Sternen und Streifen. Ein Bild von einem roten und blauen Hahn unter einem Titel krähen, die angekündigt „ein neuer Tag bricht an“, um die hinteren Tür auf der Fahrerseite angebracht wurde.

Neben den größeren Zeichen waren kleinere, 3 x 11 Zoll, mit Nachrichten, die in einer Vielzahl von Farben zu lesen: „für eine 4-Tage, 32-Stunden-Woche“, „Bill McGaughey für Präsidenten (Demokraten)“ mit einem kleinen Bild mein Gesicht, „www.billforpresident.org“, und, was noch umstritten, „weißer Mann zu Fuß“. Diese gingen an den vorderen und hinteren Stoßfänger, auf der Motorhaube und hinter den hinteren Türen. Zusammengefasst wurde meine Kampagne Auto gut eingerichtet und stellen Sie die Aufmerksamkeit der politisch interessierter New Hampshire Bewohner zu gewinnen.

meine Ankunft in New Hampshire

All dies geschah Zeit abzuschließen. Am Tag nach den rechten Scheinwerfern befestigt waren, 2. Januar, machte ich mich auf der östlichen Hälfte der Vereinigten Staaten auf eine Reise aus, zunächst nach Nordosten Pennsylvania und dann New Hampshire. Die erste Nacht war in einem Motel 6 in South Bend, Indiana ausgegeben. Von dort fuhr ich über den Rest von Indiana, Ohio und Pennsylvania und erreichte Milford, Pennsylvania, in den frühen Abendstunden. Der Mieter hatte die Hintertür links entriegelt und machte einen zusätzlichen Schlüssel für meinen Einsatz. Nach einer erholsamen Nacht in einem leeren Zimmer, habe ich am nächsten Morgen für New Hampshire aus, zunächst den östlichen Teil des Staat New York, Connecticut und Massachusetts Kreuzung vor dem Manchester-Bereich 30 Meilen innerhalb New Hampshire zu erreichen.

Ich hatte ein Buch von Karten über New Hampshire löschte von den DeLorme Unternehmen von Yarmouth, Maine gekauft. Dieses Buch hatte detaillierte Straßenkarten von dem größeren Städten des Landes sowie Gebietskarten für alle Teile des Staates. Zwei Seiten wurden in der Stadt Manchester gewidmet. Ich hatte meinen künftigen Wohnsitz zuvor befindet sich auf Concord Street, westlich von Concord und Hall Straßen. Glücklicherweise war es in der Nähe von Hanover Street, die eine der Haupteingänge in die Stadt von der Bypass-Autobahn war 93, die ich den Bereich zu betreten genommen hatte. Ich konnte Hannover fahren nach unten für zwei oder drei Meilen, biegen Sie rechts für zwei Blöcke, und dann an meinem gemieteten Haus sein.

Die Eingangstür des Hauses freigeschaltet wurde, als ich ankam. Der Schlüssel war in der Nähe der Tür zu der Wohnung im zweiten Stock. Die Wohnung selbst besteht aus drei Schlafzimmer, eine Küche, ein Bad und ein großes Wohnzimmer mit Sofa und Fernseher. Ich nahm das Zimmer auf dem gegenüberliegenden (Süden) Ende der Suite. Es hatte zwei kleine Schränke und ein Bett. Es gab Raum zu arbeiten Tag zu Tag nicht alles, aber genug, um entpacken. Ich ging auf Hanover Street in einem Einkaufszentrum zum Supermarkt zurück Hannaford. Die verderblichen ging in einen Kühlschrank und der Rest in einem Schrank. Ich hatte an einigen Küchenutensilien gebracht. Der Vermieter gestoppt, indem später am Abend zu sehen, ob ich etwas brauchte. Ich wurde eingestellt.

ein Auftritt bei der Studenten Konvention im Radisson Hotel in Manchester

Meine oberste Priorität in New Hampshire am ersten Tag der Kampagne, 5. Januar, war zu besuchen, was den 2016 New Hampshire Primary Studenten Convention im Radisson Hotel in der Innenstadt von Manchester blieb. (Die Carlson Familie von Minnesota besitzt diese Hotelkette.) Glücklicherweise ist diese etwa zwölf Blöcke von meiner Mietresidenz waren. Allerdings wurde der Bereich mit Parkuhren benötigen abgedeckt fünfzig Cent jede halbe Stunde oder so zugeführt werden.

Ich wanderte durch einen Ausstellungsbereich im Hotel, wo die verschiedenen Kandidaten und politische Organisationen Tabellen hatten. Ich erfuhr, war es mir möglich, die Studentenkonferenz für $ 75 pro Tag auf jeder der beiden verbleibenden Tage der dreitägigen Konferenz teilzunehmen. Allerdings würde ich nur einen Teilnehmer eher als jemand auf dem Programm. Nach dem schnellen Reflexion, habe ich beschlossen, meine Chancen Eingriff Studenten auf Gehwegen außerhalb des Radisson Hotel zu nehmen, rauschen wieder in regelmäßigen Abständen die Parkuhr zu füttern.

Ich hatte Bernie Sanders und Hillary Clinton Vertreter, Howard Dean, am ersten Tag der Konferenz verpasst. Die Kandidaten für den zweiten Tag geplant enthalten (in der Reihenfolge der geplanten Auftritt) Gouverneur New Jersey Chris Christie (unterstützt von der Manchester Union Leader), Kentucky Senator Rand Paul, Ohio Gouverneur John Kasich, der ehemalige Virginia Jim Gilmore, Carly Fiorina, und Martin O ' Malley. Ich war zu spät für Christie kam aber in der Zeit Kasich zu fangen, wenn ich persistant war. Kasich Kampagne Bus wurde in der Einfahrt direkt hinter dem Hoteleingang geparkt. Ich schwebte in dieser Gegend für das, was Stunden schien, so dass in regelmäßigen Abständen die Parkuhr, mit meinen riesigen Kampagnenzeichen und mexikanischem Hut zu füttern.

Endlich schien etwas gerührt zu werden. Ein attraktiver weiblicher Fotograf erschien plötzlich wollte mein Bild machen. Ich fröhlich verpflichtet. Es kann eine Hintergedanke in dieser Anfrage gewesen, weil, so wie sie mich fertig waren, fotografiert, der Kasich Kampagne Bus begann von der Bordsteinkante weg zu ziehen. Im Nachhinein sollte ich, dass der Ohio Gouverneur und sein Gefolge an mir vorbei schlich hatte den Bus zu besteigen, während ich abgelenkt war. Ich trug Kasich keine Böswilligkeit für diese mögliche Akt der Täuschung aber tat, ehrlich gesagt, hoffen, ihn in irgendeiner Weise zu engagieren. Aber es war zu spät. Der Ohio Gouverneur war auf seinen nächsten Termin, wie ich auf dem Bürgersteig von mir stand.

Wochen später, nachdem TV-Werbespots sehen, habe ich beschlossen, dass Kasich könnte mein Lieblingskandidat bei den Republikanern, obwohl ich Trump noch mochte. Bernie Sanders blieb meinen Lieblingskandidat bei den Demokraten. Aber was machte das schon? Ich war hier auf meinem eigenen.

Meine Position vor dem Radisson Hotel bot nur begrenzte Möglichkeiten für Kampagnen. Einige der Schüler Delegierten erschienen gelegentlich durch die Eingangstür des Hotels einen Rauch zu nehmen oder eine Änderung in der Landschaft zu erleben. Einige von ihnen waren von Louisiana, wo ich in einem primären 12 Jahre zuvor eingesetzt hatte. Ich hatte einen Mitbewohner in meiner Wohnung auf Concord Straße, das in der gleichen Gruppe von Studenten war, obwohl er aus Australien kam. Allerdings war die Begegnung mit meiner Kampagne an der Studentenkonferenz mit begrenztem Erfolg. Der dritte und letzte Tag, am Mittwoch, den 6. Januar war eine halbtägige Sitzung mit meist Geschäfte politischen Arbeit. Ich habe nicht im Hotel an diesem Tag in Erscheinung bringen, weil ich begann, krank zu fühlen.

immer mit der Kampagne begonnen

Am Donnerstag, den 7. Januar fiel ich aus der Literatur und Bücher (auf dem Stimmzettel in Louisiana) bei einem Radiosender, der Universität und Fernsehsender (WMUR-TV) in Manchester. Am folgenden Tag, dem 8. Januar ging ich in Concord staatliche Stellen und die Concord-Monitor zu besuchen, wo ich Literatur und Bücher über meine Louisiana Kampagne verlassen. Dann fuhr ich nach Libanon, New Hampshire, auf dem Weg in Colby und New London zu stoppen, wo ein Radiosender versprochen hatte meine Kampagne zu decken. Herr Sarro selbst war nicht in - er arbeitete aus New Orleans - aber ich hatte ein freundliches Gespräch mit einem anderen Mitarbeiter der Station. Danach hatte ich wieder schnell nach Manchester zu fahren, weil ich krank zu fühlen begann.

Zurück zu Hause, ich schrieb später eine Notiz an mich über die Nachricht in der Kampagne vermittelt werden:

„Ich laufe, weil ich nicht glaube, Kandidaten, die richtigen Fragen adressieren. Ich möchte bestimmte Themen in die politische Diskussion injizieren.

In der Tat ist die US-Politik nach der demographischen Abstimmung organisiert. Wir sind völlig polarisieren nach Rasse und, in geringerem Maße, Geschlecht. Dies ist eine einseitige Diskussion. Wenn weißen Menschen in sich selbst etwas Stolz zeigen, kann diese Art von Politik überwunden werden.

Unsere Arbeitsplätze sind gefährdet. Sie benötigen eine kürzere Wochenarbeitszeit und Tarife. "

Ich schrieb mir auch eine Notiz für eine vorgeschlagene Methode der Kampagne:

„Tragen Sie keine Mexikanerhut oft. tragen kurz durch die Innenstadt von Städten melde ich mich besuchen. Vor allem mich nähern Menschen und vorstellen, wie ich Städte besuchen. Pass Flugblätter. Sehen Sie, wenn es irgendein Interesse an Märschen ist. Besuchen Sie Bars und Restaurants und fragen, ob ich Literatur passieren kann. Wenn nicht, eine Broschüre oder zwei der Inhaber sich verlassen. "

Ich schrieb auch Informationen über das Forum nach unten für „weniger bekannte Kandidaten“, die in St. gehalten würden Anselm College am 19. Januar.

Während dieser Zeit habe ich einige Kampagnen mit dem Pfostenzeichen und Hut entlang Elm Street in der Innenstadt von Manchester während der Halb Blatt Literatur in der Tasche zu verteilen. Die Temperatur war in den einstelligen Bereich. Trotzdem gab es einige lohnenswert Begegnungen. Ich erinnere mich, spreche kurz mit einer attraktiven jungen weißen Frau, die sagte, sie beide mit meinen Rassen Kritik vereinbart und für eine kürzere Arbeitszeit nennen. Es war auch ein junger weißer Mann, der zu sein, ein Rassist zugelassen. Diese waren sinnvolle Begegnungen. Allerdings war der Verkehr auf der Innenstadt von Gehwegen relativ leicht und ich habe nicht lange Kampagne.

Mein Tagesablauf in den frühen Tagen war ein paar Stunden zu verbringen, wie am besten Kampagnen ich konnte, und dann Manchester Fernsehen, Station, WMUR-TV, ab 17.00 Uhr sehen, wenn lokale Nachrichten kamen, bis ich ins Bett ging zwischen 9 und 10 Uhr Einer Stunde die lokalen Nachrichten wurde von der halben Stunde nationalen Nachrichtensendung mit Anker David Muir und dann einem anderen lokalen Nachrichten-Segment, „New Hampshire Chronicles“ mit einer Vielzahl von Geschichten gefolgt. Ich dachte, ich begann, um ein Gefühl für New Hampshire zu bekommen, ohne zu hart zu werben. Neun Stunden in Manchester schlafen gewidmet würden mir helfen, von der Reise zu erholen.

Am Wochenende neigte Totzeit zu sein. Ich war in meinem Zimmer auf Concord Street. So war es bei meinem ersten Wochenende in New Hampshire. Ich habe nicht viel an diesem Wochenende, weil ich nicht gut fühlte. Ich konnte ein bronchialer Zustand fühle kommt auf. Das war eine ungewohnte Erfahrung. gefolgt von Krämpfen in meinen unteren und oberen Lippen Es war zunächst ein Absinken in der Brust spüren. Die Krämpfe weiterhin für eine Minute und dann ging allmählich weg. Eine halbe Stunde später, können die Krämpfe wieder aufnehmen. Ich hatte noch nie so etwas erlebt.

im Trump Kundgebung in Windham

Am Montag, 11. Januar, erfuhr ich, dass Donald Trump eine Kundgebung am Castleton Bankett und Konferenzzentrum in Windham, 20 Meilen oder so südöstlich von Manchester, das am selben Morgen halten würde. Die Rallye würde um 11.00 Uhr in wenig mehr als eine Stunde beginnen. Eilig zog ich mich an und in den Wagen stieg. Als ich in Windham angekommen und fand Enterprise Drive, hatte die Polizei bereits diesen Weg blockiert. Also parkte ich in einem CVS Pharmacy Parkplatz in der Nähe dieser Stelle und überquerte die Polizei Blockade, ging nach unten Enterprise Drive mit einigen anderen Nachzügler in Richtung Konferenzzentrum. Autos wurden auf beiden Seiten der Straße geparkt für mehr als eine halbe Meile. Nach rechts abbiegen, erreichte ich den Presseeingang zum Gebäude, in dem Trump sprechen würde. Einige andere waren dort auf der Veranda. Ich gab ihnen meine Literatur. Es gab Sicherheitsleute in der Tür des Gebäudes.

Trump muss für den besseren Teil von einer Stunde gesprochen haben. Dann erst ein paar Leute und dann mehr begann an mir vorbei in Datei, wie ich in meiner Kampagne Kostüm, Hut stand und Zeichen auf der Straße. Die meisten der Trump Menschen sank mein Angebot an Literatur.

Als die Menge von Personen entstanden, das Gebäude wurde dichter, ein junger Sicherheitsoffizier Austritt aus dem Gebäude und sagte mir, ich musste gehen. Ich forderte ihn auf der Basis in einer öffentlichen Straße zu stehen. Er behauptete, dass Trump die gesamte Fläche gemietet hatte. An diesem Punkt fing der Vorfall die Aufmerksamkeit von zwei Nachrichten Fotografen, die Bilder von mir begann schnappen. Der Sicherheitsbeauftragte verließ abrupt seine Mission und ließ mich mit den Fotografen. Einer sagte, er mit dem Boston Globe und dem anderen mit einer Zeitung in Seattle war. Sie müssen Dutzende von Fotos genommen haben. Danach ging ich die halbe Meile zurück zur Autobahn und zu meinem Auto in dem CVS-Parkplatz. Ich habe nie erfahren, ob die in Windham aufgenommenen Fotografien in allen Zeitungen erschienen.

Nach dem Kauf ein paar Punkte auf der DVS Apotheke habe ich beschlossen, dass der Tag noch jung war. Ich hatte Zeit, die einen Medienunter in Windham zu besuchen, aber hatte Schwierigkeiten, seine Adresse zu finden. Der Platz war leer, wenn es gefunden. Auf dem Weg zurück nach Manchester, hörte ich auch in den Zeitungen Büros in Derry und Derry, die offen waren. Das Papier in Derry schien ziemlich empfänglich für meinen Besuch.

Später am Tag, habe ich beschlossen, im Süden der Stadt einige Winterkleidung in der Mall of New Hampshire zu kaufen. Ich kaufte auch eine Armbanduhr für zwanzig Dollar, die in Zukunft Kampagnen sehr nützlich erwiesen. Dann als letztes Stück des Geschäfts, habe ich beschlossen, das Elliott Krankenhaus in Manchester zu besuchen, um zu sehen, wie ernst mein bronchialen Zustand sein könnte. Dieser Besuch war der Verlauf meines Aufenthalts in New Hampshire zu ändern.

5 Tage im Krankenhaus

Ich ging zuerst ins Krankenhaus selbst, weniger als eine Meile von meiner Manchester Residenz, wo ich mich auf seine Dringlichkeits-Pflegeeinrichtung in der Queen City Avenue in der Nähe des Merrimack River genannt wurde. Der Arzt, der mich dort untersucht beschlossen, mich zurück ins Krankenhaus zur weiteren Untersuchung und Analyse zu senden. Also, am Abend des Montag 11. Januar, Wund ich folgenden Tests über Nacht im Krankenhaus bleiben bis.

Irgendwie war ich für vier Tage in Zimmer 5, da mehr und mehr Tests im Krankenhaus gehalten wurden durchgeführt. Meine spasmic Angriffe während dieser Zeit langsam nachgelassen, aber die Ärzte waren immer noch besorgt über meinen Zustand. Im Hinterkopf war es auch ein Anliegen, dass fünf Tage im Krankenhaus verbracht finanziell ruinös sein könnten. Ich hatte Medicare Teile A und B, aber das hat nicht alles abdecken. Keine Diskussion über Kosten nahm jemals statt. Ich war besorgt, aber hilflos, etwas dagegen zu tun. (Sechs Wochen später, wusste ich noch nicht, wie viel diese Behandlungskosten. Im März die Rechnung kam. Die Brutto-Abrechnung von Elliot Krankenhaus war etwas mehr als $ 25.000. Der Nettobetrag fällig war $ 797,57. Ich konnte nicht klagen.)

Am Ende wurde es festgestellt, dass mein Blutdruck war hoch und ich hatte Diabetes. Ich zeigte auch frühe Anzeichen einer Frontallappen Demenz und hatte etwas namens „kleine Venenkrankheit“ in meinem Gehirn, die den Blutfluss eingeschränkt. Ich könnte erwarten, Speicher zu verlieren, da dieser Zustand fortgeschritten ist. Die Ärzte drei Arten von Medikamenten verschrieben, die in einer nahe gelegenen CVS Apotheke erhalten werden können. Diese wurden entwickelt, um den Diabetes und Bluthochdruck zu behandeln.

Es gab keinen unmittelbaren Zustand weiter Aufenthalt im Krankenhaus zu rechtfertigen und so war ich am Freitagmorgen freigegeben, 15. Januar mit einem Termin einen Arzt in Hooksett (nördlich von Manchester) auf der folgenden Woche, um zu sehen, Freitag, 22. Januar, auf meinen Zustand zu überprüfen dann. Der bessere Teil einer Woche hatte für Kampagnenaktivitäten verloren. Im Nachhinein kann ich mich nicht erinnern, was im Krankenhaus passiert ist. Es gab einen kleinen Fernseher in meinem Zimmer, aber ich muss die meiste Zeit geschlafen haben.

meine Frau kommt nach New Hampshire

Ich hatte meine Frau Sheila informiert meiner gesundheitlichen Probleme gehalten. Alarmiert machte sie sofort Pläne nach New Hampshire kommen an meiner Seite zu sein. Ohne mich zu informieren, sie kauften auch Flugtickets für mich nach Minnesota am 30. zurückzukehren Januar Schneiden meiner Kampagne kurz nach 9 Tagen. Sheila hatte Zugfahrkarten gekauft von Minneapolis nach Manchester zu reisen, Ankunft am Montag, 18. Januar. Sie würde im Econolodge Motel in der Nähe des Elliot Urgent Care Einrichtung in Manchester bleiben.

Ich habe mittlerweile einen ruhigen Freitag und Wochenende an meinem gemieteten Zimmer auf Concord Street. An diesem Sonntag habe ich die akkumulierte Ladung Wäsche in einem Waschsalon in der Nähe des Hannaford Supermarktes. Ich kaufte auch zwei Sätze von Medikamenten, die verschrieben worden waren. Aber die Energie und Ehrgeiz hatten in den fünf Tagen von mir gegangen, dass ich im Krankenhaus war.

Ich traf Sheila vor den Econolodge Motel Montagmorgen und verbrachte den Tag mit ihr im Motel in Zimmer 415. Sie besuchte nie meinen Wohnsitz auf Concord Street, das nicht weit entfernt war. Am folgenden Tag, Dienstag, January 19th, besuchten wir St. Anselm College die Szene in dieser Nacht Debatte auszukundschaften. Die Kandidaten zunächst in einem Raum außerhalb der Haupthalle versammelt, wo jeder von uns ein großes Plakat über die 2016 primären erhielten von dem Staatssekretär im Büro, auf den beide angezeigt wurden die demokratische und republikanische Stimmzettel ausgegeben. Es war der 100. Jahrestag der primären New Hampshire.

Hinweis: Die demokratischen und republikanischen Stimmzettel wurden auf einem großen Plakat von der New Hampshire Staatssekretär Büro zum Gedenken an den 100. Jahrestag der New Hampshire primäre erstellt gezeigt. Sein Kopf lautet: „Erinnerung an das New Hampshire Presidential direkten Primär durch Wahl 100th Anniversary - 1916-2016.“ Das Bild auf der rechten Seite (meist abgeschnitten) von der Manchester Union Zeitung am 5. November 1892. Der republikanische Präsidentschafts primären Abstimmung angezeigt wurde auch genommen. Es gab 30 Kandidaten auf der republikanischen Abstimmung als für die Demokraten bis 28 gegenüber. Das Plakat hatte auch Bilder von den hölzernen Wahlurnen vor den Wahlen ein Jahrhundert verwendet.

die weniger bekannten Kandidaten Debatte in St. Anselm College

Die sechs republikanischen Kandidaten Debatte um 18.30 Uhr begann die zwanzig Demokraten, von dem ich ein Teil war, begann ihre Debatte ein und eine halbe Stunde später. Die Veranstaltung wurde von C-SPAN bedeckt. Das Panel der Fragesteller unter anderen politischen Reporter für die Tribune Company und ABC News sowie John DiStaso von KMUR-TV. Der New Hampshire Staatssekretär Bill Gardner, machte kurze Eröffnungs Bemerkungen. Ohne Ausnahme waren die weniger bekannten Präsidentschaftskandidaten beiden Parteien alle mittleren Alter weißen Männer.

Wenn wir an der Reihe kam, saß ich in der zweiten Reihe von zehn Kandidaten irgendwo in der Mitte. Wir hatten jeder eine Chance, eine zweiminütige Eröffnungsrede zu machen. Ich war zu einem Vertrauensverlust erlebt. Aber ich habe es geschafft, die Tatsache lassen bekannt, dass meine Kampagne zum Teil über „Würde für weiße Männer“ sowie einem viertägigen Arbeitswoche und Opposition zum TPP war. Sheilas kurze Aufzeichnung meiner Präsentation fing einen Kandidaten in der ersten Reihe abrupt sammeln seine Papiere und verlassen die Bühne, offenbar angewidert, wenn ich weiß Männchen erwähnt. Aber ich war auch zu der Zeit abgelenkt, dies zu bemerken.

Insgesamt drei bis vier Minuten insgesamt gesprochen Ich habe, während einige der anderen Kandidaten ausführlich schweifte auf. Trotzdem meine kurzen Bemerkungen wurden in einer Manchester Union Leader Geschichte über die Veranstaltung vom 20. Januar zur Kenntnis genommen. Ich schaffte es auch John DiStaso, vielleicht die staatliche herausragende politische Reporter, sich auf den Weg zu fangen. Ich gab ihm meine Karte, halb Blatt Literatur und Kopie des Buches Louisiana. (Aber es kam nie dazu.) Dann Sheila und ich fuhr zurück zum Econolodge Motel, wo wir wieder die Nacht verbrachten. Sie kehrte nach Minnesota früh am nächsten Morgen, nie meine Manchester Wohnung besucht hat. Aber ihre Ankunft in New Hampshire half mein Selbstvertrauen wieder herzustellen.

Im Nachhinein erkannte ich die surrealistische Natur dieses Ereignisses. All „kleine Kandidaten“ für Präsidenten in der New Hampshire primären, beiden Demokraten und Republikaner, waren im mittleren Alter weißen Männer. (Weißen Männer waren auch in der Mehrheit unter den wichtigsten Kandidaten. Hillary Clinton waren die einzige Frau unter den Präsidentschaftskandidaten, und Ben Carson war der einzige Afroamerikaner.) Sie waren alle, Ich gehe davon aus, überzeugte Anti-Rassisten.

Also hier war ich, ein weißer Mann, ein Problem der Rasse in einer Art und Weise sympathisch zu Weißen und dadurch auffällig säumiger mindestens einer der anderen weißen männlichen Kandidaten zu machen. Und der einzige Afroamerikaner im Zimmer war meine Frau, Sheila, die nach New Hampshire gekommen waren, weil sie um meine Gesundheit besorgt waren. Es ist eine verrückte, gemischt Welt politisch, ist es nicht?

versuchen, die Kampagne, um Starthilfe

Der Kandidat Debatte am Institut für Politik kann der Höhepunkt der Kampagne gewesen. Es wurde weit über Kabelfernsehen gesehen. Eine andere Version für das Internet produziert wurde gesagt, virale gegangen. Aber diese Gelegenheit war jetzt in der Vergangenheit, und ich hatte noch zwei oder drei Wochen von Kampagnen links. Ein Problem war, dass viele der Zeitungen, meine Zielgruppe, hatte sich auf monatliche Zeitpläne, deren Fristen waren vergangen. Ich hatte zu bekommen beschäftigt zu erreichen, da viele dieser Kontakte, wie ich konnte. Ich hatte auch die $ 600 Alimente Scheck an meine Stieftochter Celia, kaufen mehr Lebensmittel zu verschicken, und organisieren, um Medien rechtzeitig zu erreichen.

Am Wochenende waren Totzeit für den Wahlkampf. Wenn ich näher Milford (Pennsylvania) gewesen wäre, hätte ich dort verbrachte Zeit haben. Stattdessen nahm ich an der Kirche an dem First Congregational Church in Manchester am Sonntag 17. Januar, und wieder am 24. Januar. Ich versuche nicht, politische Punkte für die Teilnahme, sondern ein Tor wollte eine Abwechslung erleben. Mein Kontakt mit Pfarr nach dem Gottesdienst war begrenzt. In New Hampshire, war ich hin und wieder dankbar unpolitische Dinge zu tun.

Kampagne Briefe

Zurück in meiner Wohnung, druckte ich neun Buchstaben von Hand auf weißen Laken aber ließ sie unadressierte und undatiert, weil ich nicht die Zeitungsherausgeber wusste, wenn überhaupt, könnte sie drucken. Die Idee war, dass diese Zeitungsredakteure gehen würde, die einen Hinweis auf die Bereitschaft gab ihnen vor dem Primär zu veröffentlichen. Eine Rückkehr Adresse und Telefonnummer wurden zur Verfügung gestellt. Diese Buchstaben lesen:

„Lieber Editor:

Ich bin einer von 28 Kandidaten in der 2016 New Hampshire demokratischen Präsidentschafts-Primär - die einzige aus dem mittleren Westen - die am 9. Februar bis zum Urwahl kontinuierlich in New Hampshire Wahlkampf wird.

Ich arbeite in diesem primären Fragen aufzuwerfen, die die anderen Kandidaten nicht diskutieren. Zunächst wird die Wähler stark von Geschlecht und Rasse polarisiert. Die schrumpfende weiße Mehrheit wird verunglimpft. Um diese demoralisierende Situation entgegen zu wirken, ich verkünden, dass ich weiß Menschen gerne (als eine solche Person selbst) und unterstützen ihre legitimen Bestrebungen. Dies bedeutet nicht, dass ich anderen Menschen die legitimen Bestrebungen entgegenzutreten.

Zweitens US-Arbeitsplätze sind unter Beschuss von Produkten aus dem Ausland importiert und durch die weitere Fortschritte in der Arbeitsproduktivität. Es wird eine entsprechende Verringerung der Arbeitszeit nimmt Produktion Gleichgewicht zu halten. Nach 75 Jahren der 40-Stunden-Woche (während der Produktivität der Arbeit hat sie vervierfacht), dann ist es Zeit, um die Standard-Arbeitszeit auf 32 Stunden zu senken. Ich nenne auch für die Ablehnung des Trans Pacific Partnership (TPP) und ihre Ersetzung durch ein System (einschließlich kürzeren Arbeitsstunden), die das globale Überangebot an menschlicher Arbeit befaßt.

Gerade jetzt, die Kandidaten beiden Parteien befassen sich nicht auf die Fragen von größter Bedeutung für die amerikanischen Wähler. Ich werde in diesem Jahr nicht gewählt wird Präsident, aber, wenn alles gut geht, meine Kampagne für Präsidenten in New Hampshire helfen, die Tagesordnung der Diskussion in den 2016 nationalen Wahlen und darüber hinaus prägen könnte.

Bei Interesse nehmen Sie bitte einen Blick auf meine Website der Kampagne: http://www.billforpresident.org.

Es ist Zeit, die Dinge zu aufzumischen! Ich bitte um Ihre Stimme bei der Urwahl am 9. Februar.

Danke.

William Mc Gaughey (signiert)

William H. ( "Bill") McGaughey, Jr. "

Dieser Brief war eine gute Idee, aber leider habe ich nicht monatlich oder wöchentlich Zeitungen fand, der Veröffentlichung begehen würde. Am Ende blieben die handgedruckten Buchstaben unadressierte und unsent.

Trotzdem nach einigen Zeitungsredakteure an, dass sie Briefe an den Herausgeber von mir annehmen würde, begann ich zu denken, dass die effizienteste Weg, um Kampagne Briefe zu senden wäre, den Zweck meiner Kampagne zu den elf Tageszeitungen in New Hampshire unter Angabe . Ich dachte auch, um den Brief zu erklären, dass ich soll eine demographische Analyse der Präsidentschaftswahl 2012 Ergebnisse geben zu zeigen, dass die Wähler von Rasse polarisiert wurden immer und nach Geschlecht. Egal, was die angeblichen Probleme waren, fuhren Demografie Wahlergebnisse. Folglich revidierte ich meinen Standard-Brief an den Herausgeber solche Themen zu betonen.

Der folgende Brief war das Ergebnis dieses neuen Denkens. Es war eine Vorlage für das, was ich die Tageszeitungen in New Hampshire in der zweiten Phase meiner Kampagne gesendet:

„Lieber Editor:

Als Bewohner von Minnesota, bin ich ein Kandidat für Präsidenten in demokratischen Vorwahlen von New Hampshire.

Warum bin ich laufen? Um eine realistischere Diskussion unserer wirtschaftlichen und politischen Situation zu diesem Zeitpunkt zu stimulieren.

Im Jahr 2012 erhielt Barack Obama 93% der African American Abstimmung und Mitt Romney nur 7% dieser Abstimmung. Obama erhielt 76% der Homosexuell / lesbisch / bisexuell / transgender Abstimmung und Romney 24% dieser Abstimmung. Präsident Obama erhielt 72% der asiatischen amerikanischen Stimme und Mitt Romney 28% dieser Abstimmung. Obama erhielt 71% der spanischen Abstimmung und Romney 29% dieser Abstimmung.

Auf der anderen Seite erhielt Mitt Romney 59% der weißen Amerikaner Stimmen und Barack Obama, der Gewinner der Wahl, nur 41% dieser Abstimmung. Romney erhielt 52% der männlichen Stimme im Vergleich zu 45% für Obama. Allerdings weibliche Wähler favorisieren Obama von einem 55% bis 43% Marge, obwohl verheiratete Frauen gaben Romney eine Mehrheit ihrer Stimmen.

Warum ist das wichtig? Denn wenn die US-Wähler ihre demografische Identität gefangen ist, dann werden politische Fragen weitgehend irrelevant. Wahlen sind dann über die beiden Parteien ihre jeweiligen Basen ansprechenden Menschen zu den Urnen zu bekommen. Wir sind dann nicht eine Nation, sondern zwei. Das verheißt nichts Gutes für die Zukunft.

Als weißer Mann, habe ich ein Pfostenzeichen in New Hampshire Städten haben die Leute die Einladung in einem kurzen Spaziergang zu verbinden Fragen der Rasse und Geschlecht zu diskutieren. Ich weiß nicht, was anderes zu tun heute die politische Situation.

Materiell müssen wir mit der Zukunft der Arbeitsplätze in einem Zeitalter des Roboters und massiver Verlagerung der Produktion in Niedriglohnländer betroffen sein. Die Arbeitsproduktivität hat das Vierfache seit den 1930er Jahren erhöht, wenn die 40-Stunden-Woche in Kraft gesetzt wurde. Ich fordere eine Änderung des Fair Labor Standards Act die Standard-Woche auf 32 Stunden zu reduzieren, so dass eine 4-Tage-Woche universal werden kann. Ich befürworte auch die Ablehnung des Trans Pacific Partnership und ihre Ersetzung durch eine arbeitsfreundliche Vereinbarung, die den globalen Mangel an Arbeitsplätzen befasst.

Ich arbeite in diesem primären für Präsidenten, weil Sie nicht sonst werden diese Art der politischen Botschaft von den Kandidaten bekommen. Bitte beachten Sie stimmen mir eine Nachricht zu senden, dass Sie grundlegende politische Veränderung wollen.

Mit freundlichen Grüßen,

William McGaughey (signiert)

William H. McGaughey, Jr. "

eine Stellungnahme Stück für die New York Times

Schließlich, weil ich die Hoffnung tut gut in der New Hampshire primären hatte, schrieb ich einen Op-Ed Artikel für die New York Times, das in Kürze an diese Zeitung geschickt werden würde, bevor die Wahlergebnisse bekannt wurden. Dies war der Artikel:

„Unspoken Realities in dieser Präsidentschaftskampagne des Jahres

Ich lief in den 2016 demokratischen Präsidentschafts primären weil wichtige politische Realitäten wurden nicht angegangen.

Weitgehend undiscussed in diesem Wahlkampf in diesem Jahr ist die Tatsache, dass die amerikanischen Wähler von Rasse und ethnischer Zugehörigkeit und in geringerem Maße auch nach Geschlecht polarisierte worden sind. Die Demokraten haben die aufständischen Minderheiten; die Republikaner, die weiß-männlich dominierten „Mehrheit“.

In der Wahl 2012 erhielt Barack Obama 93% der afroamerikanischen Stimmen, 76% der GLBT Stimme, 72% der asiatisch-amerikanischer Stimme, und 71% der hispanischen Stimmen. Mitt Romney, der Verlierer in dieser Wahl, erhielt 59% der weißen Amerikaner Stimmen.

Gender-weise, erhielt Mitt Romney 52% der männlichen Stimme, aber nur 43% der weiblichen Stimme. Verheiratete Frauen begünstigt Romney während unverheiratete Frauen für Obama ging.

Diese Wahlergebnisse scheinen eine permanente Situation zu reflektieren. Egal, welche Fragen diskutiert werden, die Amerikaner stimmen entsprechend ihrer demographischen Identität. Wahlen sind dann über die beiden Parteien ihre jeweiligen Basen in dem Bemühen, ansprechend Interessenten Anhänger an die Urnen zu bekommen. Wir sind nicht eine Nation, sondern zwei. Man würde denken, dass diese gefährliche Situation in der politischen Diskussion kommen würde, aber es hat nicht

Als weißer Mann, ging ich durch die Innenstadt von mehreren Städten New Hampshire ein Pfostenzeichen tragen, dass die Menschen eingeladen, mir Fragen in einer kurzen Diskussion des Geschlechts und die Rasse zu verbinden. Wenige nahm mich auf das Angebot ab. Für weißen Menschen, ich glaube, dies ist ein Bereich der Verlegenheit ist eher als Chance.

Meine Kampagne warf auch Fragen der Beschäftigung. Die Arbeitsproduktivität hat sich seit den 1930er Jahren das Vierfache erhöht, wenn die 40-Stunden-Woche in Kraft gesetzt wurde. Die anschließende Versagen der Arbeitszeit zu reduzieren, hat die Wirtschaftsleistung in weniger „nützlichen“ Produktionsbereiche wie Glücksspiel geschoben, Korrekturen, Gesundheitsversorgung, Bildung und militärische Bereitschaft.

In meiner Präsidentschafts-Kampagne, rief ich für eine Änderung des Standard Act Fair Labor der Standard-Woche auf 32 Stunden zu reduzieren, so dass eine 4-Tage-Woche erreicht werden kann. Ich befürwortete auch die Ablehnung des Trans Pacific Partnership und ihre Ersetzung durch eine arbeitsfreundliche Vereinbarung, die den globalen Mangel an Arbeitsplätzen gerichtet.

Zusammenfassend, mit Blick auf die aktuelle Kampagne für das Weiße Haus bestimmte Fragen von entscheidender Bedeutung für die Amerikaner. Ich gab ihm einen Schuss wurde aber, natürlich, outgunned. "

Ich hatte meine Nachricht. Die Präsidentschafts-Debatte war nicht so breit. Wir mussten auch die Beziehung zwischen den Wählern und der öffentlichen Ordnung diskutieren. Wurden die einzelnen Wähler in der Politik auf der Grundlage gesperrt, wie sie geboren wurden? Wurden gewannen die Wahlen von Geburt festgelegten Gruppen in Mehrheiten zu organisieren, während andere in Wahl Minderheiten drehen, so dass es keine gemeinsamen Wähler für all suchen Politik gut war? Zweitens wollte ich eine Diskussion darüber, wie die Vollbeschäftigung wieder zu beleben, um wieder so, dass die Menschen mehr Wohlstand und Sicherheit waren. Es war eine große Herausforderung, aber ein Wert in einer Präsidentenprimär verfolgen.

Hochfahren des Kommunikationsaufwand auf

Begrenzt in meine Fähigkeit, um den Zustand zu reisen, weil viel Kampagne Zeit in einem Krankenhausaufenthalt verbracht worden war, versuchte ich nun eine verpackte Nachricht an große und wichtige Medien in New Hampshire zu schicken, in der Hoffnung, dass einige mich auf dieses Angebot wahrnehmen würde, auf diese Weise zu kommunizieren. Das Problem ist natürlich, dass es siebenundfünfzig andere Kandidaten bei der Präsidentschafts primären waren, die ähnliche Bestrebungen hatte. Einige, sogar die meisten, waren viel besser bekannt als ich. So hatte ich Briefe an den Herausgeber mit anderen Techniken der Kommunikation zu verbinden.

Die wichtigste öffentliche Bibliothek in Manchester war nicht weit von meinem Mietresidenz. Kostenlose Parkplätze zur Verfügung steht nur ein Block oder zwei aus der Bibliothek entfernt. Obwohl Terminal Zeit auf eine Stunde begrenzt war, war ich in der Lage eine Reihe von Briefen an den Herausgeber von Zeitungen wie die Kabinett Presse in Milford, New Hampshire und den Eilbote-Nachrichten in Littleton zu schreiben und zu drucken. Jeder solcher Brief, wurde gedruckt würde hoffentlich wert seine Stimme.

Nach Sheila zurück nach Minnesota ging, versuchte ich meine schlaffe Kampagne neu zu starten. Ich hatte entlang der Küste zu allen Städten noch nicht gewesen. An diesem Wochenende, am Samstag 23. Januar, habe ich beschlossen, entlang der Autobahn 101 zu vorher nicht besuchte Orte östlich von Manchester nach dem Atlantischen Ozean zu fahren.

Mein Bruder Andy, jetzt verstorben, hatte im Jahr 1960 von einem Jahr an der Harvard, gefolgt von Phillips Exeter Academy absolviert. Exeter, New Hampshire war direkt an der Autobahn 101, etwa zehn Meilen vom Meer entfernt. Seltsamerweise, der gegenwärtige Gouverneur von New Hampshire, Maggie Hassan, ist die Frau von Exeter des Schulleiter oder vielleicht jemand, der bis vor kurzem in dieser Position verwendet werden. Ich blieb für etwa eine Stunde in Exeter, das Verwaltungsgebäude zu besuchen und einen unerwarteten Anruf von einem Mieter zurück in Minneapolis nehmen. Ich konnte nicht an den Namen des Schlafsaals erinnern, wo mein Bruder einmal gelebt hatte.

 

Dann ging ich zu Hampton Beach auf dem Meer und fuhr durch die weitgehend verlassene Stadt. Im Sommer muss es geschäftig sein, aber im Winter die Geschäfte waren geschlossen. Ich hörte kurz auf den Atlantischen Ozean und seinen einsamen Strand und fuhr dann wieder nach Hause zu sehen.

Am Montag, 25. Januar, habe ich beschlossen, Concord wieder zu besuchen. Mein Bruder-in-law, Dean Morrison, ein Mieter in dem Wohnhaus in Minneapolis, war zuvor ein LKW-Fahrer mit Stoughton Trucking Company of Wisconsin. Seine letzte Station auf einem bestimmten Lauf war Sanel Autoteile in Concord, New Hampshire. Er gab mir die Adresse dieser Firma mit der Idee, dass ich mich an einen Mitarbeiter einführen würde, das ihn erinnern könnte. Ich habe die Firma und sprach kurz mit einem Manager finden, aber dieser Mann schien wenig Erinnerung an Dean zu haben. Ich hätte mehr Glück in der Aufnahmeabteilung habe aber nicht fragen zu diesem Bereich zugelassen werden.

Später stellte ich in der Nähe des State Capitol in Concord, mit meinem Schild um das Gebiet zu Fuß. Ich versuchte nicht, das Kapitol Gebäude selbst zu betreten, aber tat Fotografien von mehreren Statuen vor dem Gebäude nehmen. Dann nahm ich einen langen Spaziergang mit dem Pfostenzeichen der Hauptstadt Bereich kreist und dann ging zum Auto zurück.

Während in der Nähe der Hauptstadt, näherte sich mir ein Mann, der auch war weniger bekannten Kandidaten für Präsidenten. Dieser Mann, Stephen Comley Sr., der von der Umgang der Regierung von Kernfragen kritisch war, reichte mir seine Karte und Kopien von Zeitungsartikeln über seine Kampagne. Dazu gehörten eine Kopie eines Artikels in der Manchester Union Leader Berichterstattung über die weniger bekannten Kandidaten Debatte. Comley und ich waren beide erwähnt. Ich habe später in diesem Artikel für einen guten Zweck meine eigene Kandidatur bei der Förderung.

Ich laufe afoul des Vermieters in Manchester und haben sich zu bewegen

Aber es gab auch andere, weniger tröstlich Erfahrungen, um diese Zeit. Generell hatte ich wenig von dem Vermieter gesehen, seit ich in die Wohnung am 4. Januar verschoben. Ich hatte auch im Radisson Hotel nach der Studentenkonferenz der einzige Insasse der Suite von gemieteten Räumen war am 6. Januar zu Ende. Mein Schlafzimmer war an einem Ende der Suite entfernt von der Küche, Bad und Wohnungseingang.

Am Morgen des 26. Januar, kurz nach 08.00 Uhr, saß ich auf der Toilette im Bad noch im Pyjama, wenn der Vermieter ohne Vorwarnung die Wohnung durch die Außentür betreten und entdeckte mich im Bad in dem, was ihm schien ein Akt der Erregung öffentlichen Ärgernisses. Er schickte mir später eine wütende E-Mail droht meinen Mietvertrag zu kündigen, wenn ich nicht versprochen, dass so etwas nicht wieder passieren würde. Obwohl ich die Vorfälle nicht erinnern, behauptete dieser Vermieter auch nach dem Duschen und ein anderes Mal, in ein Handtuch haben mich in meiner Unterwäsche gesehen mich geschlungen gesehen.

Dies war das erste Mal, dass ich mit dem Vermieter in Wochen gesehen hatte. Ich kann in der Tat unvorsichtig gewesen, die Badezimmertür offen bleiben, in so dass, während ich auf die Toilette benutzt. Mein Wissen war sonst niemand in der Suite von Wohnungen in Wochen.

Da der Vermieter wollte erwartete mich weg und ich, dass meine Gesundheitsprobleme mich zwingen würden, früh, um die Kampagne zu beenden, habe ich versprochen, die Wohnung zu räumen nach dem Arzttermin Abschluss am 29. Januar. Dann wollen die Kampagne durch die 9. Wahl Februar fortzusetzen, ich hatte eine Veränderung des Herzens. Der Vermieter vereinbart, die Räumung auszusetzen, wenn es keine weiteren Vorfälle waren.

Leider aber war es eine anderer am frühen Morgen Vorfall, bei dem der Wirt, wieder unerwartet erscheinen, Urin auf meinem Pyjama Boden gesichtet, als ich das Bad verließ. Dieses Mal, wenn er ernst meinte. Er befahl mir, die Wohnung am selben Tag zu räumen - von 13.00 Uhr ich nicht geneigt war, dort zu bleiben unter diesen Umständen und zum Glück konnte einen anderen Platz finden, um zu bleiben.

Auf kurzer Zeit zog ich nach dem Motel 6 in Nashua, 20 Meilen südlich von Manchester. Da würde ich es für zehn Nächte wohnen, wurde ich den relativ niedrigen Preis von $ 50 pro Nacht gegeben, das war jedoch $ 15 bis $ 20 pro Nacht höher als die vorherige Stelle. Mein Manchester Vermieter hat jedoch einig, die Miete in den Umfang der ungenutzten Zeit zu erstatten. Es dauerte eine Stunde oder so das Motel 6 zu finden, weil ich dachte, es auf der anderen Seite der US-Autobahn war, aber ich fand schließlich den Platz und ließ sich in. Obwohl mein Zimmer nicht eine Küche haben, war es angemessen und sauber. Das Zimmer war auch direkt neben dem Motel Büro, in dem Kaffee wurde am Morgen serviert.

ein Besuch bei meiner Schwester in Maine und anderem Geschäft

Dienstag, 26. Januar, in dem unangenehmen Zwischenfall mit dem Vermieter begonnen, war auch ein Tag, an das ich arrangiert hatte meine Schwester Margaret, in Portland, Maine, gerecht zu werden, nachdem sie Arbeit im Büro des US-Attorney abgeschlossen. Meine Schwester, ein Anwalt, als ich sieben Jahre jünger war, leitete die Appelle Abschnitt in diesem Büro. Sie schlug vor, dass wir das Abendessen zusammen am Sebago Brewery Restaurant auf Fore Street, nicht weit von wo sie arbeitete, um 05.45 Uhr Seit diesem Besuch eine Fahrt durch bisher noch nicht besuchten Teile von New Hampshire erfordern würde, entschied ich mich zunächst Zeitplan hält an zwei Zeitungsbüros auf dem Weg - der Portsmouth Herald in Portsmouth und Foster ‚täglicher Demokrat in Dover.

Mit meinem GPS-Gerät, versuchte ich zuerst das Portsmouth Herald Büro bei 111 New Hampshire Avenue zu finden. Aus irgendeinem Grund wurde ich verloren. I befindet sich die US-Passamt und mehrere Unternehmen, aber nicht die Portsmouth Herald. Dann erfuhr ich, es weiter unten auf der Straße war. Ich fiel aus der Literatur, eine Karte, und mein Buch in der Lobby.

Mein zweites Ziel, die Zeitung in Dover, war noch schwieriger zu finden, weil viele Reporter aus einem kleineren Büro in dem 11 Main Street in der Nähe der Innenstadt gearbeitet, statt dem veröffentlichten Adresse. Aber ich fand das auch, und dann für Maine geleitet. Follow-up-Anrufe auf beiden New Hampshire Zeitungen zeigten, dass weder Editor einen erneuten Besuch von mir wollte; jedoch könnten sie einen Brief an den Herausgeber prüfen.

Portland war etwa 60 Meilen bis US-Highway 202 und dann nach Osten auf der Autobahn 25. Als ein bisschen zu früh für die Ernennung, die ich für ein paar Blöcke durch einen kommerziellen Viertel von Portland ging vor dem Restaurant zurück. Margaret kam kurze Zeit später. Sie konnte sich nicht zu viel Zeit mit mir verbringen, weil ihr Mann, George, zu Hause in Braunschweig, etwa 25 Meilen entfernt krank war.

Wir hatten einen guten Besuch. Ich versichern Margaret dass meine gesundheitlichen Probleme nicht so ernst waren. Wir haben uns auf Nachrichten mit mehreren Verwandten. Dann hatten wir eine Kellnerin zusammen zwei Fotos von uns schnappen. Es war Jahre her, sogar Jahrzehnte, seit ich Zeit allein mit Margaret verbracht hatte. Danach fuhr ich nach Manchester zurück, über Portsmouth, auf Autobahnen. Stoppen für Gas auf dem Weg nach Hause, kaufte ich ein Schweiß New Hampshire Shirt in Candia.

Später in der Woche, fuhr ich fort, Briefe an den Herausgeber der Tageszeitungen vorzubereiten, die ich versucht hatte, zu kontaktieren. Sie wurden in der Manchester öffentlichen Bibliothek auf Computer eingegeben hat. Ich habe auch beschlossen am St. paar Souvenirs zu kaufen Anselm Institut für Politik, die auf dem Display während der 19. Januar Debatte waren. Dazu gehörten drei Keramik-Tassen, eine Thermosflasche und eine Wolljacke, die alle mit der Aufschrift „St. Anselm College - first-in-the-Nation Präsidenten primary“.

Am Freitag, 29. Januar hatte ich meine zehnminütiges Interview mit dem Radiosender WNTK in New London, die Ben Sarro mehrere Wochen früher vorgeschlagen hatte, um 08.15 Uhr Ich dachte, es gut gegangen ist. Schließlich am Samstag habe ich beschlossen, den Nashua Telegraph Büro in der Nähe des Hudson zu besuchen, aber es war geschlossen.

Gesundheitsprobleme

Neben Kampagnen, blieb ich auch in New Hampshire für die Follow-up-Termine mit einem Arzt in Hooksett, nördlich von Manchester, die das Elliott Krankenhaus angeordnet hatte. Der ursprüngliche Termin war am Freitag 22. Januar, gegen Mittag. später ungefähr zur gleichen Zeit ein Follow-up-on wurde für Woche. Der Arzt war Gus Emmick. Am 22. interviewte er mich für etwa 20 Minuten und schickte mich nach unten für Bluttests. Insbesondere hat er mir einen Speichertest, die ich nicht. Es hatte mit Hinweis auf drei Tiere zu tun. Ich erinnerte mich an ein. Die einzige positive Entwicklung war, dass ich zehn Pfund verloren hatte. Früher habe ich wiegen etwa 240. Es war jetzt bis zu 229.

Doktor Emmick sagte mir, dass ich Diabetes und Bluthochdruck hatten. Die Medikation wurde vorgeschrieben. Er sagte Sheila auch, dass ich in einem frühen Stadium der Demenz war. Ich hatte „kleine Vene“ Krankheit in meinem Gehirn die Durchblutung eingeschränkt. Ich hatte eine gewisse Degeneration der Erinnerung in meiner linken Frontallappen auf Grund einer eingeschränkten Blutgefäße. All dies kam als ein bisschen einen Schock für mich da, trotz der Probleme in den letzten Monaten erlebt, hatte ich immer als ich in relativ guter Gesundheit zu sein. Aber ich war immer bewusst, Gedächtnisverlust in der zunehmenden Unfähigkeit Namen zu erinnern.

Ich war bestimmte Patienten Anweisungen während meines Besuchs am 29. Januar gegeben:

„Wenn Sie nach Minnesota, befolgen Sie mit Ihrem Arzt bei Hennepin Medical Center auf.

Folgen für Diabetes auf.

Mit Memory-Änderungen, würden davon profitieren einige der neurologischen Symptome von (Neuro-Psych Test) "

Der dritte Punkt war in vergrößerter Schrift und Fettdruck.

(Leider habe ich vergessen neuro-Psych Tests zu erkundigen, wenn ich nach Minnesota zurück. Ich gebe zu, ich habe eine gewisse Beeinträchtigung des Gedächtnisses. Habe ich größere Schwierigkeiten erinnern Namen als, bevor ich nach New Hampshire gereist.)

eine Entscheidung, die Kampagne fortzusetzen

Sheila hatte eine Reservierung für mich von Manchester nach Detroit zu fliegen und dann von Detroit zu den Twin Cities am Samstag 30. Januar, auf Delta Airline. Ich wusste nichts darüber. Mein Bedürfnis in New Hampshire aus medizinischen Gründen zu bleiben war vorbei. Ich musste eine Entscheidung treffen, ob meine primäre Kampagne, jetzt teilweise entgleiste, garantiert weiter in dem Zustand bleiben.

Ich beschloss, fortzusetzen. Die letzte Woche, nach den Vorwahlen in Iowa, wäre die kritische Periode für in New Hampshire Wahlkampf. Warum die Kampagne zu diesem Zeitpunkt abbrechen? Der wesentliche Unterschied wäre, dass ich von einem Aufenthalt in Nashua würde eine Kampagne statt Manchester obwohl Manchester das Zentrum der Aktivität blieb. Jeder Tag würde ich 20 Meilen auf den 293 Turnpike fahren muß, um einen Dollar zu zahlen Maut, und dann wieder zurückfahren für eine Nachtruhe.

Ich begann Interview Angebote von Medienproduzenten zu erhalten für die primäre. Joe Lahr, mit Manchester öffentlich-rechtlichen Fernsehen und Radiosender WMNH 95,3 FM, fragte, ob ich in einer Show teilnehmen würde, die er am Montag tun würde, 8. Februar, und Dienstag, 9. Februar vom Radisson Hotel in Manchester. Ich konnte durch jederzeit nach Mittag an diesen Tagen stoppen und auf Sendung gebracht werden.

Ein TV-Produzent, Rob King, lud mich in einem satyrical Nachrichtenprogramm teilzunehmen, die am Montagabend abgeklebt werden würden, 8. Februar. Ich würde bei 06.30 zum ersten Taping zeigen. Der Veranstaltungsort war später entschlossen, bei 101 South Commercial Street in Manchester im Hilton Garden Inn zu sein, nur auf dem Weg von WMUR-TV, in der Turmsuite.

Ein späteres Angebot kam von Nathan Thornburgh, einem ehemaligen Time Magazine Reporter, der jetzt eine Show namens „Roads and Kingdoms“ produziert. Er und ein Kameramann kamen von außerhalb der Stadt, um die New Hampshire primäre zu decken. Sie wollten Aufnahmen von mir.

Eine andere Perspektive, die mich zu der Zeit erregt die aber nicht pan out, war eine Anfrage von Alyona Minkovski, die sagte, sie mit der Huffington Post war. Sie fragte, ob ich interessiert war interviewt. Ich war natürlich, aber dann habe ich nicht von ihr hören erst wieder, wenn Sie gefragt werden, sie sagte, sie in den Plänen eine Änderung hatte. Es gab auch eine Anfrage von David Mayer, ein Reporter mit der Stonybrook Presse, das zu einer Bildungseinrichtung bezogen worden sein könnte. Er folgte nicht auf mein Angebot bis zu erfüllen.

eine Anzeige in der Hippo alternativen Zeitung aus der Lektüre erfuhr ich schließlich, dass eine Gruppe mit dem Namen NHRebellion.org würde ein „Wir sind das Volk Convention“ in einem Zelt im Veterans Memorial Park in der Innenstadt von Manchester, direkt gegenüber vom Radisson Hotel aufgeschlagen wird, halten an aufeinanderfolgenden Tagen zwischen Freitag, 5. Februar und SONNTAG 7. Februar. Es gab eine Website für die Veranstaltung anmelden und die Tagespläne anzuzeigen. Ich sprang diese Gelegenheit an, weil es mir etwas informativ und nützlich geben würde, in den kritischen wenigen Tagen vor der Urwahl am Dienstag zu tun.

die Kampagne wird von meinem neuen Quartier in Nashua wiederbelebt

Ich fühlte mich relativ sicher über das Wochenende vom 30. und 31. Januar zu glauben, ich in Manchester durch Wahltag bleiben konnte. Aber dann eine Wiederholung Vorfall mit dem Vermieter aufgetreten und ich hatte plötzlich zu bewegen.

Montag, 1. Februar, wurde meine Sachen im Auto verbringt Verpackung und nach Nashua Fahrt auf im Motel einchecken 6. Auch wenn ich die Adresse hatte - 2 Fortschritt Antrieb - es dauerte mehr als eine Stunde für dieses Motel zu finden, weil, nicht auf der Karte lokalisiert, dachte ich fälschlicherweise das Motel 6 östlich von US Autobahn war 3. Wie es war, waren die Richtungen ziemlich kompliziert. Aber ich habe zehn Tage lang nicht in Anspruch und bezahlte $ 543,40. Hoffentlich mein früherer Vermieter würde ich eine teilweise Rückerstattung.

Es war der Tag der Vorwahlen in Iowa, deren Ergebnisse ich religiös an diesem Abend im Fernsehen sah. Hillary Clinton gewann knapp über Sanders. Ted Cruz war eine Überraschung Gewinner auf der republikanischen Seite. New Hampshire wäre als nächstes die Medien Ansturm zu erleben. Mit anderen Worten, würde die Show zu diesem Zustand bewegen. Ich konnte nicht das Ladegerät für meine beiden Handys finden, so kaufte ich ein anderes in einem nahe gelegenen Radio Shack am folgenden Tag. Jetzt in einem neuen Ort angesiedelt, ich verschwendete wenig Zeit meine Kampagne in der Wiederaufnahme.

Dienstagmorgen, 2. Februar besuchte ich wieder die Büros des Nashua Telegraph. Ursprünglich nur ungern mir der Redakteur, Roger Carroll, gab gerecht zu werden, fünf bis zehn Minuten Gesprächszeit in einem Konferenzraum. Ich war weg zu einem vielversprechenden Start. Dann fuhr ich nach Westen auf der Autobahn 101A in Richtung Milford. Ich denke, dass Hillary Clinton könnte es eine Kampagne Kundgebung an der Volkshochschule wurde mit, weil eine große Gruppe von Kampagne Cheerleadern mit ihren Zeichen wurde am Rande des Campus durchgeführt wird. Weil sein Parkplatz voll war, versuchte ich nicht teilnehmen.

Als nächstes setzte ich im südwestlichen Teil des Staates zu Keene auf und seine Zeitung, die Keene Sentinel, die in den 1790er Jahren gegründet worden waren. Ich kam um 13.00 Uhr ich mit einem Editor sprechen benötigt, Anika Clark, aber sie vom Mittagessen noch nicht zurückgekehrt war. Nach einer Wartezeit, habe ich beschlossen, die andere Tageszeitung in der Umgebung zu besuchen, kehrt die Eagle Time in Claremont, und dann.

Die Fahrt nach Claremont, an den Staatsstraßen dauerte mindestens eine Stunde. Dann konnte ich nicht seine Büros angeblich auf 401 River Road, westlich der Stadt finden. Ich konnte nicht einmal die Adresse finden. Aufgeben, versuchte ich zu Keene zurückzukehren, aber nahm den falschen Weg. Aus dieser Erkenntnis heraus, drehte ich gerade um den US-Highway 12 zurück zu gehen, wenn, oben schauen, entdeckte ich die Büros der Eagles Zeiten nur über die Straße. Es war eine surrealistische Erfahrung.

Nach dem Eintropfen Kampagne Literatur in dieser Zeitung Büro ab, fuhr ich nach wie vor auf den gleichen Wickeln Autobahnen nach Keene zurück, um 04.45 Uhr in der Stadt ankam Eingangstür des Keene Sentinel gesperrt wurde. Glücklicherweise lassen einige ausscheidende Mitarbeiter mich in und ich ging in den zweiten Stock. Anika war immer noch an ihrem Schreibtisch. Ich habe meine Tonlage und linke Materialien. Sie versprach, sie zu überprüfen. Dann hatte ich Mühe, den Weg zurück in Nashua zu finden, nimmt stattdessen eine Straße, die nach Concord gegangen wäre. Nach all diesen Pannen, habe ich es schaffte das Motel 6 in Nashua zu finden. Ich war erschöpft und verwirrt.

Demokratische Präsidentschafts-Debatten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein neues Gesundheitsproblem entwickelt

Mittwoch, 3. Februar war das Datum der ersten Debatte in New Hampshire unter den demokratischen Präsidentschafts-Kandidaten. In der Tat, diese Debatte in Derry gehalten wird (weniger als 10 Meilen östlich von Nashua) würde am nächsten Tag folgte, 4. Februar, durch ein anderes die gleichen zwei Kandidaten in Durham, New Hampshire beteiligt ist. Martin O'Malley hatte aus dem Rennen nach den Vorwahlen in Iowa fallen gelassen, so dass beide Debatten zwischen den beiden verbliebenen Hauptkandidaten, Hillary Clinton und Bernie Sanders wäre. Es war ein Doppel-Header, die ich nicht verpassen.

Ich verbrachte den ersten Teil des Tages, 3. Februar, um den Zustand Tageszeitungen nennen, konnte aber niemanden erreichen, die ihr Interesse bekundet, eine Geschichte zu tun. Meistens ließ ich Nachrichten.

Später am Tag verließ ich für Derry um 05.30 Uhr, nicht zu wissen, wann und wo die Debatte würde stattfinden. (Es war an der alten Oper am Broadway.) Ushers wurden bereits Karten nehmen, die ich nicht habe. Allerdings traf ich eine Reihe von interessanten Personen einschließlich dem Sohn eines anderen demokratischer Kandidaten, Rocky de la Fuente, der mir Kampagne Sweat-Shirt seines Vaters gab, und einen weiblichen Reporter für die Derry Zeitung, das mich interviewt und fotografiert. Ich war mein Zeichen zu tragen und den großen mexikanischen Hut trägt.

Ich hing für eine Stunde herum und dann im Auto aufgeraut vor vor der Oper in die Szene zurück. Die Gruppe der jüdischen Demonstranten, die früher in Kraft trat, hatte ein anderes Hotel gegangen. Die zweistündige Debatte zwischen Sanders und Clinton würde bei 21.00 Uhr beginnt körperlich unangenehmes Gefühl, ich nach links, bevor es überhaupt begonnen. Aber zumindest eine Zeit lang hatte ich einen Teil der Menge gewesen.

Der Stamm von diesem Event teilnehmen muss für den großen Zeh am linken Fuß war geschwollen und dunkel eine Maut auf meine Gesundheit genommen haben. Pus hatte hinter dem Zehennagel aufgebaut, die schwarz geworden war. Ich hatte wegen der Schmerzen Probleme mit dem Schlafen. Ich beschloss, die Elliot dringend Klinik zurückzukehren am 4. Februar.

Der Arzt nahm diese Situation ernst. Er schlug sogar vor, dass meine große Zehe könnte amputiert werden müssen, wenn der Zustand verschlechtert. In der Zwischenzeit schnitt der Arzt in meine Haut den Eiter abfließen und zwei Arten von Antibiotika verschrieben, um die Infektion zu bekämpfen. Er empfahl auch eine probiotische bei der Heilung zu unterstützen. Ich kaufte diese Medikamente in einer nahegelegenen CVS Apotheke. Nun war ich auf sechs verschiedene Medikamente, im Vergleich zu keiner, wenn ich in dem Zustand, einen Monat früher angekommen.

Nach meinem medizinischen Bedarf schaffen, unternahm ich einige schnelle Kampagne Stationen in Manchester. Die erste war, zu den Büros der Hippo Zeitung, deren Probleme ich hatte jede Woche gelesen. Leider würde es keine weiteren Fragen vor der Primär sein. Dann hörte ich von Fernsehsender WMUR-TV zu sehen, ob John Di Stasio in war. Er war es nicht. Ich hinterließ eine Nachricht, aber er rief nie zurück. Schließlich fuhr ich von Stadt zu den Büros des Ostens Führer Manchester Union über. Die Rezeption in der Lobby genannt fünf oder sechs verschiedene Reporter aber lernte sie alle zu Durham gegangen waren die MSNBC Präsidentschafts-Debatte zu decken.

Es war nichts mehr übrig für mich, aber zu tun, um diese Reporter zu verbinden. Ich fuhr sofort nach Durham, Standort der zweiten demokratischen Präsidentschafts-Debatte an der University of New Hampshire. Die Massen waren viel größer als in Derry früher eine Nacht. Mit einiger Mühe fand ich eine Stelle mein Auto zu parken, nicht weit von einem Ort, wo ich ein U-Bahn-Sandwich gekauft hatte. Ich ging dann in einiger Entfernung zu einem Ort, wo ich dachte, die Debatte könnte statt. Mistaken hatte ich meine Schritte rückgängig zu einer U-förmigen Straße einzugeben, die zum Eingang der Debatte geführt. Eine kleine Menge wurde dort versammelt, aber keine Demonstranten.

Mein abwegig Hut und melden sofort erregte die Aufmerksamkeit einer Filmcrew mit dem Young Turk Netzwerk, die mich interviewen wollten. (The Young Turk Network - YTN - Webseite beschreibt sich selbst als die größte Online-Nachrichten-Show der Welt.) Ich war offensichtlich ein weißer Rassist. Der Interviewer, Jordan Chariton, hat mir gebeten, eine Reihe von Fragen hingewiesen, die mich für einen Großteil der Zeit in der Defensive. Ich versuchte zu erklären, warum ich weiß Menschen fühlten brauchten, um ihre politische Situation zu diskutieren und versuchen, sich zu erheben, aber nicht gut. Keiner meiner Argumente schien überzeugend an den Interviewer. Endlich zeigte ich, dass ich auf eine schwarze Frau verheiratet war. Diese Offenbarung schien eine gewisse Wirkung zu haben, aber es war unsicher, was das wäre. (Siehe Youtube Video bei https://www.youtube.com/watch?v=44bmQDEuhKk). Dieses Konzept erwies sich als so interessant, dass ein zweiter Teil aufgenommen. Das Video wird in https://www.youtube.com/watch?v=qj8exK_YLYI gefunden. Das erste Video hatte 4516 Hits wie von 5/12/16; und die zweiten, 7505 hits.)

Nach dem Interview, hängte ich um diesen Platz für eine Zeit, wurde aber von Sicherheitsleuten zurückgehalten, wie Clinton und Sanders kamen. Ich konnte eine Gruppe von ausgelassenen Demonstranten in der Ferne sehen konnte aber nicht in dieser Richtung zu gehen, weil der Secret Service Menschen wurde die Bestellung zurück zu bleiben. Etwas entmutigt und in einem schlechten Gesundheitszustand, entschied ich mich nach Hause zu fahren und die Ereignisse im Fernsehen anschauen.

Überraschenderweise äußerte sich der Kameramann für den Young Turk Netzwerk, Eric Byler, offen Sympathie für mich gegen Ende des Interviews. Wenn ich ein weißer Rassist war, hatte ich einen ungewöhnlichen Hintergrund und Einstellungen. Er hat mir später eine E-Mail sagen, es Mut hat zu tun, was ich tat. Ich für meinen Teil, spürte ich, Anstand und guten Willens.

Nachdem ich nach Hause zurückgekehrt war, mailen mich diese Person zu dem Effekt, dass sie einen Teil 2 des Interviews mit Schwerpunkt auf die Beziehung zu meiner Frau tun wollten. Er und Sheila hatte später ein kurzes Gespräch. Sie war ein bisschen unangenehm, was das Interviews kommen könnte, aber gamely zusammengearbeitet. (War ich sie als Stütze mit Kritik abzulenken?) Ich wiederum, dachte das Follow-up-Interview das Versprechen der Förderung eine echte Diskussion über Rassenfragen statt.

das letzte Stück - zwei Tage im NHRebellion Kundgebung in Manchester

Der nächste große Punkt auf meiner Liste war die dreitägige NHRebellion Veranstaltung in der Innenstadt von Manchester, 5. Februar beginnt. Wie es der Zufall wollte, war es ein schwerer Schneesturm an diesem Tag. Ich beschloss, in Nashua, anstatt zu riskieren Probleme mit dem Auto zu bleiben. Ich verbrachte den Tag im Motel versuchen, um den Zustand Radio-Interviews mit Stationen in einer Reihe aufstellen. Meine typisierte Liste enthalten mindestens siebzig Stationen, die beide FM und AM. Viele hatten Gemeineigentum.

Diese Aktivität, während viel versprechend, erreichte nur begrenzten Erfolg. Es saldiert nur ein Interview mit einer Station in North Conway bei 9.00 Uhr am nächsten Tag, die etwa 15 Minuten dauerten. Auch dies war ein Highlight der Kampagne. Aber keiner der Station Manager, deren E-Mail-Adressen, die ich erhalten hatte Mühe gemacht, mir zu kommen. Die Station in Laconia hatte angeblich eine Call-in-Show am Wochenende, aber, als ich versuchte, die Nummer anzurufen, gibt es keine Antwort gab. Ich habe mit dem Manager der Station in Derry sprechen, sagte er mich am Montag nennen könnte. Der Anruf kam nie. Wenn ich versucht hatte früher Radio-Interviews aufreihen, meine Erfolgsquote besser gewesen sein könnte.

Zuvor war am Wochenende tot. Aber als der primäre Zeitpunkt näherte, eine Organisation, die in der Hippo Zeitung beworben hatte, NHRebellion, hielt ein Ereignis, kostenlos, in einem Park on Elm Street in Manchester. Nachdem der erste Tag wegen des Schneesturms verpasste, war ich entschlossen, das Beste aus der Gelegenheit an den beiden verbleibenden Tage zu machen.

Meistens wollte ich Schauspieler Sam Waterston treffen, die an der Veranstaltung teilnehmen, sowohl am Freitag und Samstag geplant waren. Vor einigen Jahren hatte ich mit Waterston in Davenport College in Yale in einem Spiel, Oedipus Rex, gewesen. Er hatte die Hauptrolle gespielt, während ich eine Zeile hatte. Samstagmorgen, ich habe es geschafft, kurz mit Waterston zu sprechen. Er erinnerte sich im Spiel an der Yale handeln. Ich gab ihm meine Karte und Halb Blatt Literatur aber sprach nicht wieder mit ihm, bevor er die Veranstaltung verlassen. am Freitag im Schneesturm fahren nach New Hampshire von seinem Connecticut Hause Offenbar hatte es Waterston 5 Stunden genommen.

Trotz der hochkarätig besetzte Lineup, war das Zelt nur halb voll. Der Online-Fahrplan angegeben, dass Hillary Clinton, Bernie Sanders, und New Hampshire Gouverneur Maggie Hassan alle zur Teilnahme eingeladen worden war. Am Ende erschien nur US-Senator Corey Booker von New Jersey, was Clinton. Aber es gab auch andere interessante Personen, die teilgenommen haben.

Einer war Jacqueline Salit von New York City, die mit einer Organisation, die unabhängigen Wähler war. Schon im Januar 2003 hatte ich ein Ereignis in Lower Manhattan besucht, die sie unter der Schirmherrschaft organisieren des Ausschusses für eine einheitliche Unabhängige Partei geholfen hatten. Third-Party-Präsidentschaftskandidat Leona Fulani war Leiter dieser Organisation. Salit und ich sprach kurz.

Hedrick Smith, früher ein Pulitzer-Preisträger Reporter der New York Times und in jüngerer Zeit ein Hersteller für Frontline im öffentlichen Fernsehen, wurde während der Mittagsstunde befragt. Er blieb für den ganzen Nachmittag um. Ich beschloss, sein kürzlich erschienene Buch zu kaufen, die sie den amerikanischen Traum gestohlen haben? Smith eingeschrieben großzügig das Buch für mich. Die Inschrift lautete: „Um Bill McGaughey. So froh trafen wir uns in der „Wir Convention People“ für die Reform des politischen Systems zu schieben. Wünsche Ihnen alles Gute. Hedrick A. Smith 2/6/16 „Es war die freundlichste Begrüßung die ich seit langer Zeit erhalten hatte.

Eine weitere politische Koryphäe war Congressman John Sarbanes von Maryland. (Ich dachte fälschlicherweise, er könnte der Autor der Sarbanes-Oxley-Rechnung, aber das war sein Vater.) Trotzdem John Sabanes auf der Konferenz in einer intelligenten Diskussion teilgenommen und steckte um die größten Teil des Nachmittags.

Dennoch war eine andere Person Ruhm Ben Cohen von Ben und Jerrys Ruhm Eis. Er sprach für etwa zehn Minuten und machte guten Sinn. Dann werden kleine Portionen seines Produkts wurden in der Rückseite des Zeltes serviert.

Schließlich gab es Larry Lessig, Professor an der Harvard Law School, der sich ausgezeichnet hatte von $ 1 Million auf Social Media Websites Erhöhung für Präsidenten der Vereinigten Staaten zu laufen. Er ging auch 185 Meilen von Dixville Notch nach Nashua in New Hampshire aber dann suspendierte seine Präsidentschafts-Kampagne im November 2015 Lessig den Einfluss von Geld in der Politik verringern wollte.

Die republikanischen Präsidentschaftskandidaten hatten eine Debatte in St. Anselm College Samstagabend. Eine Gruppe der Teilnehmer an der NH Rebellion plante mehrere Meilen von dieser Konvention zum Ort der Debatte zu gehen. Ich beschloss, nicht sie zu verbinden, weil ich Lessig und andere Redner am Ende des Programms hören wollte. Der Veranstalter erlaubt ein weiterer Präsidentschaftskandidat, Fred Schultz, kurz zu sprechen. Ich war am nächsten Tag mich an der Reihe warten. Ich konnte und sollte nach St. getrieben Anselm die Menge der Demonstranten verbinden aber nicht. Die beiden demokratischen Debatten getragen hatte mich aus, und ich wollte Nashua zurückzukehren.

Die NHRebellion Konvention weiterhin für einen halben Tag am Sonntagmorgen. Jill Stein, der Grüne Partei Kandidat für Präsidenten im Jahr 2012, sprach bei 10: 45 Sonntag Morgen. Ich hatte einen kurzen Moment der Unterhaltung mit ihr, nachdem sie vor dem Zelt nach ihrer Präsentation interviewt wurde.

Die Konvention Zeitplan angegeben, dass einige der weniger bekannten Präsidentschaftskandidaten kurz am Morgen am Sonntag sprechen könnten erlaubt werden. Ich fragte am Samstag, Organisatoren des Kongresses, wenn ich aufgenommen werden kann. Sonntag Morgen wurde mir gesagt, dass nicht möglich wäre.

Persistent, schlug ich vor, dass das Mikrofon nach Vertagung offen gehalten werden. Der Hauptorganisator, Dan Weeks, stimmte dem zu. So war es, dass ich das Mikrofon vorne griff zu meinem Fall als Präsidentschaftskandidat für ein paar Minuten, wie das Publikum zu machen wurde das Zelt Einreichung oder in dem Rücken in Diskussionsgruppen zu sammeln. Niemand schien die Aufmerksamkeit auf mein Geschwätz zu zahlen.

Da ich an einem Ort ohne zeitliche Grenzen für das Parken der Innenstadt und geparkt war, entschied ich mich aus dem Park zu Bridge Street in Manchester Elm Street zu Fuß nach unten und dann wieder zurück, meinen mexikanischen Hut trug und das Zeichen tragen. Es war eine Entfernung von etwa zehn Blöcken. Gelegentlich traf ich Personen, meist junge, die bereit waren, zu sprechen. Aber auch als einsame Tätigkeit, es war eine gute Übung. Es gab keine unangenehmen Vorfälle.

Zurück im Park 40 Minuten später, lief ich in einen jungen Filmproduzenten, die Fred Schultz interviewte. Er wandte sich bald seine Aufmerksamkeit auf mich. Wir führten ein verschweißte Interview für etwa zehn Minuten. Es war auch ein Mann mittleren Alters, David Mittell, Jr. wer war der Redakteur einer kleinen Zeitung in Massachusetts, der Duxbury Clipper. Dies war ein unerwarteter Glücksfall für mich. Wir beschäftigen uns mit in angenehmen Gespräch, bevor die Szene zu verlassen. Inzwischen mit NHRebellion verbunden Organisatoren und Arbeiter waren damit beschäftigt Abbau Ausrüstung im Park und später das Zelt selbst. Zum Glück für mich, das letzte, was zu gehen waren die öffentlichen Toiletten.

Kampagnenaktivitäten der letzten zwei Tage

Der Höhepunkt meines Aufenthaltes in New Hampshire kam auf den beiden folgenden Tagen, 8. Februar und Wahltag, 9. Februar. Nach wiederholten Anfragen von mir schickte der Reporter für die Huffington Post eine Nachricht an den Effekt, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht ein Interview tun würden. Aber es gab noch mindestens drei gute Chancen Publicity zu gewinnen: das Interview mit Manchester öffentlich-rechtliche Fernsehen und Radio einige Zeit am frühen Nachmittag, die Teilnahme an der satyrical Nachrichtensendung unter http: thecrisp.network von Rob King angeordnet, die bei 6 beginnen würde: 30 Uhr, und das Interview zu einer ungeplanten Zeit mit Nathan Thornburgh von Straßen und Königreich, die bald in der Stadt ankommen würden.

Die erstgenannte Möglichkeit war auf einem first-come, first-served Prinzip. Als ich im Radisson Hotel ankamen, sechs oder sieben andere Personen waren bereits auf der Liste. Das Interview würde in einem großen Raum nimmt Interviews mit einer Reihe von verschiedenen Nachrichtenorganisationen Hosting. Ein Scheduler sagte, sie würde versuchen, mich von Personen auf die Liste setzt von der Manchester-Station interviewt werden, aber letztlich erfolglos war an diesem Tag. Sie hat arrangieren für mich an der Hofstra University auf Long Island, WRHU-FM kurz von Juliana Spano des Studentenradiosender interviewt werden.

Trotzdem war es spannend, an diesem Ort zu sein, auf der zweiten Ebene im Radisson Hotel, wo intensive Medienarbeit stattfand. Es gab mehrere Gruppen von Aktivitäten auf dieser Etage sowie andere auf dem Boden unten. Ich rief schließlich den Mut mehrere Medien Menschen zu fragen, ob sie in Interviews mit mir als weniger bekannten Präsidentschaftskandidaten interessiert sein würde. Einige nahmen höflich meinen Namen, während andere sofort drehte mich.

 Ich meine Kolleginnen und Kandidaten Stephen Comley im oberen Flur immer wieder begegnet. Ein weiterer Kandidat, der sich „Vermin Supreme“ auch genannt wanderte durch. Er war ein schrulliger Charakter, der einen Stiefel für einen Hut trug und hatte eine war Gegenstand eines Films, den ich auf einem Filmfestival in Minneapolis sah. Ich hatte sein T-Shirt gekauft. Schließlich sah ich Dan Weeks von NHRebellion Ruhm. Wir schüttelten uns die Hände.

Während dieser Zeit am Montagnachmittag, entdeckte ich David Muir, Anker der Nachrichten ABC Netzwerk-Programm, zu Fuß durch den Flur auf dem Boden unten. Eine Stunde so so später ging er in der entgegengesetzten Richtung durch. Ich näherte mich Muir, stellte mich als Kandidat, und schüttelten sich die Hände. Dann wird eine Reihe von anderen Menschen anerkannt Muir und sich vor. Einige nahmen selfies mit Muir, der höflich die Aufmerksamkeit akzeptiert. Endlich war er in der Lage, einen Aufzug zu betreten und zu seinem nächsten Termin weitergehen.

Ich warte darauf, Nathan Thornburgh zu gelangen. Er und ein Kameramann erschien um 14.00 Uhr Wir gingen zu einem ruhigen Platz im ersten Stockwerk, das Interview zu tun. Zu dieser Zeit hatte ich eine Linie der Unterhaltung entwickelt, die mit einer Rasse und Geschlecht Analyse der 2012 Wahlergebnisse beteiligt Romney und Obama und endeten mit Befürwortung eines viertägigen begannen, 32 Stunden-Woche und Opposition zum TPP. Thornburgh war ein guter Interviewer, so dass wir auch andere Themen wie gut abgedeckt. Wir haben mehrere verschiedene Takes meiner Zusammenfassung Aussage. Dann Thornburgh und der Kameramann eilte sagen, dass sie die Late-Night-Aktion in Dixville Notch im Norden von New Hampshire, Standort der frühen Wahlergebnisse fangen wollten.

Sehen, dass weitere Möglichkeiten für die Öffentlichkeitsarbeit im Radisson Hotel schwierig sein könnten, dachte ich, ich könnte eine oder zwei Stunden demonstriert mit meinem Schild an der Ecke Elm und Brücke Straßen in Manchester verbringen. Ich parkte mein Auto vier Blöcke Brücke und ging zur belebten Ecke. Allerdings trug ich keine Handschuhe so meine Hände bitter kalt geworden ist.

Innerhalb von 15 Minuten war es klar, dass ich nicht mit meiner Demonstration viel länger fortsetzen konnte. Also ging ich zurück zum Auto und setzte sich dort für mehr als eine halbe Stunde erwärmt meine Hände, bis ich einigermaßen komfortabel war. Ich sah dann nach einem Ort zu Abend essen. Letztendlich fand ich diese in einem griechischen Restaurant nicht weit vom Radisson, wo ich mich Sandwich auf einen kleinen begrenzt. Ich war zufällig zu bemerken, dass Donald Trump würde später an diesem Tag eine Kundgebung abhalten, 19.00 Uhr, in der nahe gelegenen Verizon Arena.

Mein letzter Termin für den Tag war auf Band Rob King Show „Doin Live It“ im Hilton Garden Inn. Weil ich früh ankam, war der Raum für das Gespräch immer noch gesperrt. Aber ich habe nichts dagegen, in der Lobby warten. Kurz vor 06.30 Uhr kehrte ich nach dem Interview-Raum, die mit Personen in der Produktion beteiligt gefüllt war.

Der Interviewer war eine sympathische junge African American Mann namens Whit Blackwell. Es stellte sich heraus, dass er in Rochester aufgewachsen war, Minnesota, wo sein Vater mit der Mayo-Klinik verbunden war. Wir hatten ein lebhaftes Zehn-Minuten-Interview abdeckt mein Standard-Set von Themen. Ich war mit der Professionalität dieser Operation beeindruckt. Einer meiner Kollegen demokratischen Kandidaten, Lloyd Kelso, wurde draußen an der Tür stehen, als ich den Raum verließ.

Mein Hauptgeschäft erreicht, ich auf einen Parkplatz zurück nicht weit von der Verizon Arena, wo die Trump Rallye bald im Gange wäre. Obwohl die Sicherheit fest war, wurden keine Tickets für diese Veranstaltung erforderlich. Ich fand einen Platz in der mittleren Ebene mit einem guten Blick auf die Bühne in zurück. Dies war meine erste Rallye für jeden Präsidentschaftskandidaten im Jahr 2016. Donald Trump auf eine gute Show. Viele Zuschauer in meinem Abschnitt gehalten kleinen Karton Schilder mit der Aufschrift „TRUMP - machen Amerika groß wieder“, „Die stille Mehrheit steht mit TRUMP“ oder eine solche Nachricht.

Donald Trump, ein erfahrener Impresario, stand am fernen Podium seinen Standard Monolog zu liefern. Er führte seine Frau und seine schwangere Tochter, die jeweils kurz die Menge begrüßt. Gelegentlich würde es Störungen auf den Rängen, wenn Sicherheitskräfte würden die Täter weg erscheinen und wischen. Vor allem aber der Geist war optimistisch. „Machen Sie Amerika groß wieder“. Danach mischte Trump mit der Masse auf der ersten Ebene für einen längeren Zeitraum. Ich sammelte einige der verworfene Kampagne Zeichen in meinem nun verlassenen Sitzbereich und kehrte in Nashua.

Die primäre Wahl selbst fand am folgenden Tag, Dienstag 9. Februar. Meine einzige Kampagne Veranstaltung war an diesem Tag zu versuchen, in der Manchester öffentlichen Radio-Show teilzunehmen, „Radio Row“, die am Vortag begonnen hatten. Die weiblichen Scheduler ausgekleideten mich erfolgreich an diesen Tag und ich habe das Interview in dem überfüllten Broadcast-Bereich. Ich legte um der Hoffnung auf eine weitere Gelegenheit, aber meine Kampagne wurde nun im Wesentlichen abgeschlossen. Die Abstimmung im Gange war in den Staat.

Ich habe versucht, in dem Versuch zu verbinden Bernie Sanders' Siegesfeier eine sinnvolle Erfahrung aus dem New Hampshire zu gewinnen, die an der Concord High School stattfinden werden. Ein Mitglied der Radio-Crew im Radisson hatte mich an ihre Stelle kippt. Die hohe Schule in Concord ist mehr als eine Meile westlich von Highway 3. Ich kam um 17.00 Uhr und fand leicht einen Platz in einem nahe gelegenen Wohngebiet zu parken. Es gab zwei Linien an der High School Bildung - ein für Medienleute und die andere für die Mitglieder der Öffentlichkeit. Ich nahm zunächst die falsche, aber den Fehler korrigiert.

Eine Gruppe von fünfzig bis hundert Personen standen vor dem High-School-Concord wartet auf die Sanders Rallye zugelassen zu werden. Es stellte sich heraus, dass nur Studenten an dieser High-School zugelassen werden wurden zugelassen. Manchmal Sicherheitsleute uns rundweg darüber informiert, dass die Mitglieder der Öffentlichkeit nicht in das Gebäude zugelassen werden. Manchmal deutete sie, dass die Beschränkungen zu einer bestimmten Zeit gelockert werden könnten. Auf jeden Fall, die meist optimistische Menschenmenge versammelte sich vor dem High-School-Eingang zu gehen weigerte sich weg - alle außer mir, das ist.

Rund um 7.30 Uhr, habe ich beschlossen, dass es keinen Sinn außerhalb der High School zu bleiben geschaffen hat, in der Hoffnung auf die Sanders Rallye zugelassen zu werden, wenn ich am nächsten Tag eine lange Fahrt vor mir habe. So kehrte ich zum Motel 6 in Nashua, packte meine Sachen für die Reise nach Hause und sah Bernie Sanders Anspruch Sieg im Primär New Hampshire auf das Fernsehgerät des Motels.

die Folgen

Am nächsten Tag stieg ich in den Wagen und fuhr in Milford, Pennsylvania zurück zu meinem Hause. Dann, am Tag danach ging ich nach New York City einer Freundin aus den 1960er Jahren zu besuchen. Wir sprachen eine Stunde lang beim Mittagessen in einem kleinen Restaurant in der Nähe ihrer Wohnung. Ich habe noch einen Tag in Milford und dann am Samstag, begann die lange Reise nach Minnesota zurück, die zwei ganze Tage in Anspruch nahm. Ich war in der Lage, die Reise problemlos abzuschließen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, wie viele Stimmen ich in den primären erhalten hatte. Die vollständigen Erträge wurden nicht in der Union Leader für 10. Februar berichtet.

Der Kilometerzähler im Auto lesen 165.938, wenn ich nach Hause nach Minnesota zurück. Es hatte 161.260 Meilen gemeldet, wenn ich am 2. Januar verlassen. Das bedeutete, dass die Reise nach New Hampshire war 4678 Meilen Fahr beteiligt. Meine Aufzeichnungen zeigen, dass der Abstand zwischen Minneapolis und Milford rund 1.200 Meilen sind; und zwischen Milford und Manchester, 280 Meilen. Dies würde darauf hindeuten, dass ich rund 1.700 Meilen in New Hampshire und Maine zwischen 6. Januar und 9. Februar fuhr. Wäre ich bei guter Gesundheit und in der Lage vollständig zu Kampagne gewesen, könnte der instate Fahr beteiligten sich mehr Meilen haben.

Mit 60 Prozent der Stimmen gewann Sanders einen überwältigenden Sieg über Clinton im primären New Hampshire. Trump gewann den republikanischen Vorwahl mit einem Drittel der Stimmen in einem viel gedrängten Feld. Wie habe ich getan? Nicht so gut, es stellte sich heraus.

Ein Blogger auf dem E-Democracy Forum in Minneapolis veröffentlichte eine Nachricht an den Effekt, dass ich nur zwei Stimmen in der Primärwahl erhalten hatte. Das erwies sich nicht um wahr zu sein, aber das tatsächliche Ergebnis war nicht viel besser. Wenn alle primären Stimmen gezählt wurden, hatte ich nur 17 Stimmen. Meine Stimme hat mich insgesamt in dem 22. Platz unter den 28 Kandidaten in den Vorwahlen der Demokraten.

Ich war fassungslos. Es war ein schreckliches Ergebnis. So empfangen 17 Stimmen als Belohnung für eine Kampagne 5 Wochen in einem Staat wie New Hampshire war nicht gut.

Vielleicht übertreibe ich das Ausmaß, in dem ein Kandidaten mit weißen Rassismus zu diesem Zeitpunkt in der Nation politischen Leben damit verbundene Risiko zu werden. Das Geflüster kann es gewesen sein, aber im Großen und Ganzen, dachte ich meine Kandidatur wurde gut angenommen. Oder war es einfach, dass Menschen mit positiven Gefühlen darüber stimmen für Sanders oder Clinton und nicht für eine politische unbekannt?

Auf jeden Fall war es mit Abstand das schlechteste Ergebnis in jedem Wahlkampf, in dem ich beteiligt waren. Meine politische Position war in der Nähe des absoluten Nullpunkts. Was kann ich sonst noch sagen? Wie darf ich Rennen auf unkonventionelle Art und Weise zu behandeln.

Trotzdem glaube ich, dass die Rassenbeziehungen in den Vereinigten Staaten in einer positiven Art und Weise ungelöst bleiben. Sklaverei endete hier ein Jahrhundert und einen halben Tag. Legal Segregation, die vor allem im Süden gab, endete vor einem halben Jahrhundert. Keine Rasse des Menschen ist völlig vollkommen oder unvollkommen. Und, ja, werden wir haben Arbeitszeit zu reduzieren, wenn die Amerikaner gehen, um einigermaßen beschäftigt zu bleiben. Wir gehen zu müssen, viele unserer Vorstellungen über die Wirtschaft und die Politik zu ändern. Dies könnte ein entscheidendes Jahr sein.

Die Menschen sind müde von politischer Korrektheit. Irgendwann wird der menschliche Geist über diese erheben und, ja, sogar weißen Menschen gehen, um einigermaßen von mir selbst als Menschen stolz zu sein. Rassenpolitik wird als kleinlich und verfehlten Tag zu sehen. Ich kann zu dieser Zeit im Grab sein, aber ich werde sterben zu glauben, dass ich in gehen gegen die Rassen Orthodoxie das Richtige getan habe, das jetzt existiert. Ich tat, was ich konnte, als ich es tun konnte, und habe nichts mehr sagen zu diesem Zeitpunkt.


Siehe (Manchester) Union Leader Artikel „Weniger bekannte Präsidentschaftskandidaten nutzen die spotlight“.

Siehe auch: „Meine Karriere als wingnut Kandidat für hohe politische Ämter“

Wenn Sie immer noch interessiert sind, finden Sie unter: „Kann ein weißer Mann Identität Himmel erreichen?

Und dann das: Meine Identität Organisation: ein Aufruf zur Aktion (für gerade weißen Männer)

 

zurück zu: politische Kandidaten

 

Klicken Sie für eine Übersetzung in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener    

Vereinfachtes Chinesisch - Indonesisch - Türkisch - Polnisch - Holländisch - Russisch       

 

COPYRIGHT 2016 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.BillMcGaughey.com/newhampshireprimaryd.html