BillMcGaughey.com

WARNUNG: Dieses ist eine maschinelle Übersetzung von Englisch durch Babelfish. Es kann Ungenauigkeiten geben.

zu:  Philosophische und analytische Schreiben

 

Lassen Sie weiße Leute marschieren!

durch William McGaughey

 

Früher war ich ein Mensch, ein Mann, ein Amerikaner zu sein. Aber dann bestimmte Gruppen von Menschen in der Bevölkerung begonnen, für soziale Position zu bewegen, oft als Opfer Minderheiten von Personen wie mich aus. Nach mehreren Jahrzehnten der strittigen Tätigkeit hat meine Identität geändert. Ich bin jetzt ein weißer Mann. Ich bin jemand in der amorphen Mehrheit.

Diese Identität ist in Schwierigkeiten. Viele Menschen hassen, weiße Männer, darunter weiße Männer selbst. Es wäre eine normale Situation, wenn die verschiedenen demografischen Gruppen kämpften einander gleichberechtigt; aber weiße Männer haben keine Führer in dieser Gesellschaft, die nicht weit geschmäht werden. Das Southern Poverty Law Center wird Ihnen sagen, wer sie sind. Um die weiße Rasse begünstigen oder, in geringerem Maße, ist das männliche Geschlecht, sagte zu sein, fast per Definition eine hasserfüllte Person in der Lage, dem schrecklichsten Gewalttätigkeit.

Arab Americans wurden traditionell als die Mitglieder der weißen Rasse. In den frühen Tagen, sie stolz akzeptiert diese Bezeichnung. Seit den 1980er Jahren, aber ihre Vertreter wurden Lobbyarbeit bei der Regierung für eine neue Rasse Klassifizierung. Sie starren in 2020 werden die Amerikaner arabischer Herkunft als "MENA" und nicht als weiß klassifiziert werden. "Die Bemühungen (zum Arab Americans umzugliedern) wurden von einem Wunsch nach der Regierung der eigene Identität und die Erfahrung der Araber in den USA, und die Palette der existenziellen, wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Interessen, die mit Minderheitenstatus kommen anerkennen getrieben" ein Bericht.

Ich bin irischer, englischer und schottischer Abstammung, bin aber zusammen mit allen anderen Weißen in einen Topf geworfen. Aber anscheinend ist das ein Problem für einige andere weiße Ethnien. Ich bin nicht unbedingt die Schuld diese Gruppen für den Wunsch, eine eigene Identität. Was ist interessanter ist jedoch die Aussage, dass die Politik unserer Zeit begünstigen Minderheiten über die Mehrheitsbevölkerung. Es wäre nützlich zu wissen, was genauer waren die "existentiellen, wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Interessen, die mit Minderheitenstatus kommen" werden. Bin ich auch berechtigt, an Bord dieses politischen absahnen klettern, wenn ich zu meinem weißen Erbe verzichten wollen?

An dieser Stelle möchte ich nicht so weit zu gehen. Vielmehr ist ein weißer Mann, ich will, sich für meine eigene Gemeinschaft, wenn es angegriffen wird. Ich möchte das, ohne zu hassen oder verachten andere Person zu tun. Ich kann jede andere Gruppe von Menschen nicht kontrollieren; Es ist meine eigene Gruppe, die ich legitim versuchen, Einfluss. Also lassen Sie mich beginnen.
Politisch hat die Kategorie der "weiße Mann" in Amerika weniger mit europäischer Abstammung oder männliche Geschlecht als dass die demografische Ziel der politischen und sozialen Angriff zu tun. Wenn Sie ein weißer Mann, der den Angriff auf "weiß" oder "patriarchalischen" Gesellschaft beigetreten sind, können Sie nicht auf meine Gruppe gehören. Sie gehören stattdessen zu der Gruppe der Angreifer. Wenn auf der anderen Seite, ein schwarzer Mann oder eine Frau, die bequem ist die Identifizierung mit der allgemeinen Bevölkerung sind Sie, müssen Sie mehr mit mir als der Rasse oder der Gender-Aspekt würde vorschlagen. Wir sind zurück zu sein Mitmenschen.

Having said that, aber ich muss auf Weißgrad als prägendes Element der Identität in dieser Diskussion zu konzentrieren. Nun definiert negativ, ich möchte es in eine positive verwandeln. Ich möchte zu verteidigen, ein weiße Person. Ich möchte meine eigene Identität und andere wie sie zu glänzen.

Kürzlich wurde ein junger weißer Mann namens Dylann Roof ermordeten neun schwarze Menschen nach einer Bibelarbeit Sitzung am Emanuel African Methodist Episcopal Church in Charleston, South Carolina. Die Opfer hatten Roof in ihren Kreis aufgenommen. Deren Hinterbliebenen vergab Dach der schweren Sünden. Dach war in Fotografien mit Neonazi-Insignien gestellt und veröffentlicht ein Manifest espousing weißen Vorherrschaft. In den Dreharbeiten wurde er auf seinen Hass auf Schwarze handeln. Könnte jemand bücken so niedrig?

Was bedeutet dieser Vorfall über weiße Menschen, die nicht bereits bekannt ist, zu sagen? Sie sind hasserfüllt, mörderischen Menschen, die Böses für Gutes zurück. Wer wie Dach, ist Meister der weißen Rasse, dass Art von Person. Die vorherrschende Kultur sagt, dass Weiße hat keine legitime Verteidigung. Und das gleiche gilt für die Verehrung des Confederate Flagge.

Weiße Menschen als solche haben einige Verteidiger in den Universitäten. Ihre Stimme geht in den Medien oder in der Unterhaltungsindustrie ungehört. Unsere religiöse und politische Führer geben ihnen keinen Trost. Die Türen der Philanthropie sind, sie zu schließen. Und doch ist das vorherrschende Gefühl sagt, dass weiße Menschen haben alle Macht. Sie sind von Natur aus "privilegierten". Bin ich der einzige, der eine Trennung zwischen Theorie und Wirklichkeit sieht?

Nach mindestens einem halben Jahrhundert der Versuch, auszumerzen rassistische Vorurteile, eine kürzlich durchgeführte Umfrage in der New York Times veröffentlicht wurden, dass die Beziehungen zwischen den Rassen in Amerika "schlecht". Nur 37 Prozent der Befragten in der Umfrage befragten dachte, dass Beziehungen zwischen den Rassen waren "generell gut". Schwarze und weiße Befragten, vor allem aber die Schwarzen, waren entschieden weniger optimistisch Rennen als sie waren, als Amerikas erste schwarze Präsident, Barack Obama, trat sein Amt im Jahr 2009.

Also, was sollen wir tun? Wir bemühen uns, noch schwerer auszumerzen rassistische Vorurteile. Wir beschuldigen und Scham der weißen Bevölkerung noch mehr. Wir schmähen die Fanatiker noch heftig. Es ist das klassische Beispiel für Einsteins Definition von Wahnsinn: die gleiche Sache immer und immer wieder wieder, aber ein anderes Ergebnis erwartet.

Ich werde versuchen, aus dieser gescheiterten Modell der Beziehungen zwischen den Rassen Schritt zurück und schauen für einen Silberstreif am Horizont. Nein, es ist nicht so, dass in 40 Jahren Weißen wird eine Minderheit der Bevölkerung in den Vereinigten Staaten sein. Es ist nicht, dass die rassistische Fanatiker bald von Medien-fed Logik überwältigt werden. Vielmehr ist es das Gefühl, dass es beginnt zu intelligenten Widerstand gegen die monolithische Meinung zu Rasse, die Diskussion für die letzten halben Jahrhunderts erstickt wurde. Der Geist des Volkes kann nicht durch die organisierten Kräfte, die sie verachten, zerkleinert werden. Diese gewöhnliche weiße Leute können zwischen Hass und Liebe zu unterscheiden.

Nun lassen Sie mich in das Herz meiner Theorie zu bekommen. Amerikanischen Gesellschaft, die mit weißen Menschen verbunden ist, wird auf sozioökonomischen Wettbewerb zu sehr konzentriert. Wir sind keine Gemeinschaft von Menschen mehr, sondern eine sehr große Gruppe von Wettbewerbern. Eltern ihre Kinder lehren, die Ethik der Erfolg in der großen amerikanischen Spiel des Wettbewerbs, die von der Ausbildung über Karrieren erstreckt. Der Name des Spiels ist es sowohl um Geld zu verdienen und um einen guten Ruf und Stellung in der Gesellschaft zu erwerben. Der Erfolg ist in Bezug auf die eigenen Status in Bezug auf jemand anderes definiert. Es ist ein Nullsummenspiel.

Die 1950er und 1960er Jahre waren die Blütezeit der amerikanischen Hochschulbildung. Es war auch die Blütezeit der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Mit dem legendären Bürgerrechtskämpfe wurden im amerikanischen Süden zentriert. Sie waren ein rohes Moralstück über die Massenmedien projiziert, mit Schurken wie Bull Connor und George Wallace und Helden wie Rosa Parks und Martin Luther King.

Die kritische Tatsache war jedoch, dass der amerikanische Süden war dann ein Rückwärts Ort, sozio-ökonomisch gesprochen. Seine überwiegend kleinstädtischen Bevölkerung war relativ ungebildet und arm. So waren sie natürlich Fehler in Bezug auf die Wettbewerbsmoral Amerikas. Wir hatten, zur gleichen Zeit, Horden von wohlhabenden und intelligenten Studenten im Norden, nässende sozioökonomische Erfolg. Sie wollte nicht wie jene ignorant, fanatisch weiße Südländer sein. Sie wollten stattdessen die gerechten Meister der unterdrückten Schwarzen sein. Für waren sie auf einer Spur zum Erfolg.

Attitudes haben gehärtet, wie die Jahrzehnte vergingen. Die Bürgerrechtsbewegung hat nun wie eine Zivilreligion geworden. Was vor fünfzig oder sechzig Jahren passiert ist in Beton in Bezug auf die öffentliche Werte gesetzt. Die idealistische weißen Studenten, unterstützt die schwarze Bürgerrechtsbewegung haben die heutigen Lehrer, Journalisten und Unterhaltung Moguls zu werden. Der Feminismus hat eine neue Schicht der Unterstützung für diese Art der politischen Bewegung. Die ländlichen Süden hat Weg zu einer Industriegesellschaft mehr wie die Nord gegeben, um die sozioökonomische Wettbewerbsfähigkeit gegeben. Die alten Rassentrennung weitgehend verschwunden zu wissen, das war eine Schlacht, die sie nicht gewinnen konnte.

In der Zwischenzeit hat sich die schwarze Bevölkerung von Amerika eine militante politischen Block, mit der Demokratischen Partei ausgerichtet wurde. Demokratische Politiker und Amtsträger sind vorsichtig, um auszudrücken, nur das, was schmeichelt oder gefällt schwarzen Wähler, damit ihre monolithische Halt auf dieser Wählergruppe geschwächt werden. Die Republikanische Partei, jetzt wegen wenig schwarzen Wähler, dennoch vorsichtig, nicht zu diesen Rassen bloc nicht zuletzt wegen seinen Appell an S-weißen Frauen beleidigen.

Warum ist das so? Ein wenig diskutierten Aspekt der Beziehungen zwischen den Rassen ist, dass in den späten 1960er Jahren die Schwarzen in Brand zu einer Reihe von großen Städten in den Vereinigten Staaten. Das auffälligste war nach der Ermordung von Dr. Martin Luther King. Trotz seiner Gesetzlosigkeit, appelliert diese Aktivität, um bestimmte Typen von weißen Menschen. Die linksgerichteten Revolutionären sah Aktion anstelle von Geschwätz. Einige weiße Frauen wurden von der Gewalt gekitzelt. Was ist weitgehend in Form von weißen Schuld erklärt war eigentlich weiß Angst: die Schwarzen ärgern Sie sich nicht oder sie Aufruhr könnte.

Woher kam diese lassen die weiße Männer? Die meisten von ihnen waren in der Schule oder in bürokratischen Karriere. Sie wurden in relativ komfortablen Leben von anderen entworfen eingenistet. Haben diese weiße junge Männer den Mut, Feuer, Gebäude und Kampfpolizei eingestellt? Nein, sie waren zu verlegen. Sie waren zu bequem. Sie konnten sich nicht entschließen, Aufruhr. Einige hatten Elternhaus nicht vollständig verlassen. Im Vergleich mit den Schwarzen hatten diese Mittelklasse-Weißen einen uneigentlichen Existenz.

Es ist nicht schwer für eine solche Person zu sich selbst zu verachten. Die große Mehrheit der Weißen wurden aufs College gehen, nachdem er zuvor viele Jahre in einem stark reglementierten Bildungsumfeld. Die Studenten waren offiziell auf dem Weg zum Erfolg. Sie waren eine "privilegierte" Segment der Gesellschaft, hieß es. Tief in ihrem Herzen, aber viele dieser Schüler hatten Zweifel an sich selbst, weil sie nicht wirklich gelebt hatte. Nur starke Leute verdienen Erfolg; und wir werden stark durch die Erfüllung wirklichen Herausforderungen, nicht die künstliche Herausforderung, eine Prüfung. Und so, weiße Menschen, die in diesem System gefangen, fühlte schüchtern und schwach. Nur die Mavericks - die Ausfallenden College - könnte real erfolgreich zu sein. Die anderen hatten zu einer unmöglichen Bild gerecht zu werden.

Das ist meine Analyse des Problems. Das Problem für die weißen Menschen ist nicht die Schwarzen so viel wie die übermäßig konkurrenzfähig und künstliche Umgebung, in der sie sich zu Hause sind. Einige Wettbewerb ist nützlich, aber nicht als ein Modell der Gesellschaft. Geben weiße Menschen die Freiheit, zu sein, wer sie wollen oder sein wollen. Lassen Sie die Jungen machen ihren fairen Anteil an Fehlern, aber auch nach Erlösung in lernen, wie man diese Fehler zu überwinden.

Das bedeutet Skalierung wieder die Bildungs- und Berufssystem auf eine vernünftige Größe. Es bedeutet, was Arbeitnehmer Amerikaner mehr freie Zeit. Es bedeutet, so dass diejenigen, die in Karriere, Kinder zu haben und zur Betreuung von Kindern. Wenn wir Weißen hassen die Versklavung von Schwarzen aus dem 19. Jahrhundert so viel, sollten wir nur ein bisschen mit der neo-Sklaverei raub uns heute befassen. Dies können wir etwas dagegen zu tun.

Ich bin ein wenig nach unten auf der weißen Rasse für seinen Mangel an Mut. Welche Selbstachtung Person tragen würde ein "Kick me" Zeichen auf dem Rücken? Zugegeben, es gibt echte Sanktionen für die Bekundung des Mitgefühls für die Sache des weißen Identität, aber irgendwo in diesem großen Land von uns sollte es talentierte Menschen, die für uns die Weißen, was Martin Luther King hat für die Schwarzen tun könnte. Möglicherweise gibt es talentierte Leute, aber die meisten nicht den Mut und die Vision, um eine erfolgreiche politische Bewegung aufzubauen. Die, wie Dylann Dach, die den Mut haben, verfolgen eine fehlerhafte Vision. Die Idee, einen bewaffneten Aufstand gegen Schwarze, ist lächerlich. Die pro-weißen Bewegung muss politischen und gewaltfreien sein.

Wirklich diese Bewegung, wie ich es sehe, würde nicht gegen Schwarze oder andere nicht-weiße Personen, sondern gegen eine Kultur, die Würde zu Weißen bestreitet gerichtet werden. Es würde gegen den erniedrigend sein Konzept der "weiße Privileg." Es würde gegen die Doppelmoral in Rassenbeziehungen eingesetzt werden. Es würde gegen die reflexartige Tendenz von Schwarzen und ihre Unterstützer, um schnelle Anstoß an bestimmten Sprache oder visuellen Symbolen und dem Druckknopf Medienecho zu nehmen.

Kaum ein Monat vergeht, wenn einige glücklose weiße Berühmtheit macht eine rassistische Beleidigung oder eine abfällige Bemerkung über Schwarze, die universal Empörung hervorruft gefangen. Unternehmensverträge werden aufgehoben. Die geoutet Frömmler ist gezwungen, sich zu entschuldigen. Diese kranken Spielchen von den Medien wiedergegeben wird, um weiße Menschen erniedrigend. Gibt es keine Schwarzen, die weiße Menschen zu beleidigen; oder Intoleranz in eine einzige Richtung definiert? Rassismus ist nur für die Weißen? Ja, leider ist es. Beziehungen zwischen den Rassen in Amerika haben so weit kommen.

Nicht weiße Menschen auch haben ein Recht auf ein stolzes Erbe? Ist ihre Geschichte ganz schlimm? Haben Gefühle und Sensibilitäten der schwarzen Leute übertrumpfen alle anderen Überlegungen? In einer pluralistischen Gesellschaft, ich glaube nicht. Aber jemand muss sich für weiße Leute und sagen: "Genug ist genug" in einer Firma unerschütterlich Stimme. Weiß Würde nicht ohne Kampf zu kommen.

Was für Kampf? Trotz der Schwierigkeiten, ich glaube, es gibt einen klaren Weg in die politische Erlösung der Weißen. Es erfordert, dass die Weißen auf die Straße gehen und März. Jemand muss den Marsch anrufen und andere folgen müssen. Courage ist auf des Veranstalters Teil erforderlich, da es unsicher, dass viele Menschen zu folgen. Ein Marsch mit nur ein oder zwei Teilnehmer wäre peinlich. Mut ist auch auf der Teilnehmer Teil jedoch erforderlich, da es gefährlich, pro-weiß in Amerika ist. Die Menschen können ihre Arbeit für die Deklaration pro-weißen Sympathien und Branding selbst so günstig Klasse zu verlieren. Aber die Idee, einen Marsch ist, sich für eine bestimmte Sache zu erklären. Wirklich die Vorstellung von einem Marsch auf weiße Menschen einladen, mutig zu sein. Wenn genug Leute erklären sich offen zu dieser Frage, dann ist die Sache gewonnen. Die Ursache wird durch die deutlich Schneeballsystem der Unterstützung, die den Mut gibt, die mehr schüchtern, aufzustehen und gezählt werden gewonnen.

Gerade jetzt, es gibt einige weiße Leute bereit sind, sich als Unterstützer der eigenen Rasse zu erklären. Das Southern Poverty Law Center wird Ihnen sagen, wer sie sind. Ich begrüße solche Gruppen für ihren Mut, aber denke, ihre Vision kann etwas zu wünschen übrig lassen. Das Problem ist, dass die Weißen, die genug, um stolz auf ihr eigenes Rennen auszudrücken motiviert tun dies im Zusammenhang mit der Feindseligkeit gegenüber den Schwarzen ausdrückt - ihrer geringeren Intelligenz, ihrer höheren Kriminalitätsrate, etc. Ich denke, dass die Weißen und anderen Rassen auch, müssen stehen auf eigenen Füßen in Bezug auf Rassenstolz und andere nicht angreifen. Ein moderater und weniger wütend Ansatz könnte mehr Anhänger am Ende zu gewinnen.

Die Ursache für weiße Würde darf nur aus defensiven Gründen moderate wenn sein. Ein Marsch mit ungezügelter, wütend Ansprüche gegen Schwarze gerichtet wird von der Presse "rassistisch" zu kennzeichnen. Martin Luther King hatte sympathisch Presse; sein weißes Äquivalent wäre mit Blick auf sein in der Nähe von monolithischen Feindseligkeit von denen, die das Megaphon der öffentlichen Kommunikation zu halten. Sie werden auf den meisten wütend und hasserfüllten Ausdruck einer Veranstaltungsteilnehmer zu ergreifen und machen es repräsentativ für die gesamte. Deshalb möchten wir nicht wollen, wie der Boxer, der seinen Kiefer offen für das Knock-out-Schlag hinterlässt sein. Wir sollten Beschwerden widerstehen zu nehmen, was manche würden "stärker" Maßnahmen zu erwägen.

Darüber hinaus jedoch Menschen zu Recht auf eine positive Nachricht. Sie reagieren auf eine reale und nicht gefälschte Botschaft der Liebe. So ist das Thema der fortschreitenden weißen Würde sollten diszipliniert und zurückhaltend, sei es durch religiösen Einfluss oder angeborene menschliche Sympathie werden. Nicht mehr eine leblose Boxsack für ihre politischen Gegner, Personen der weißen Rasse würde natürlich gerne in dieser Art von Unternehmen tätig werden.

Zugegeben, weiße Menschen haben viele Gründe, böse Schwarze individuell und kollektiv sein. Tatsache ist jedoch, dass schwarze Menschen nicht ihre eigentliche Problem. Whites weiterhin die politischen und unternehmerischen Machtstruktur von Amerika zu beherrschen. Es ist weiß Personen, die weniger leistungsfähigen Weißweine in der Entschuldigung Position, in der sie sich befinden, gesetzt haben. Bevor Sie jemanden missbrauchen (finanziell, rechtlich oder auf andere Weise), seinen Ruf zu zerstören Sie. Sie sagen, dass diese Leute sind machtlos weißen Rassisten. Sie einzuschüchtern ihn mit Ihrer Nachricht von Scham. Aber es muss nicht so sein.

Sagen Sie der Welt, so, dass Sie sich nicht schämen, weiß zu sein und Sie nicht Angst haben. , Mit anderen zu Ihrer Rasse, nicht unter Hauben, aber im vollen Licht der persönlichen Exposition marschieren, kann eine befreiende Erfahrung sein. Dies ist der Weg zum Sieg. Es ist in der Tat, der Erlösung unseres Volkes.

Ein Marsch mit fröhlichen Menschen singen Lieder wäre mein Ideal. Aber jetzt, würde ich für jede Art von pro-weißen Marsch zu regeln, einschließlich eines zu Ehren der Flagge der Konföderierten. Sie sehen, Robert E. Lee war mein entfernter Vorfahr, obwohl ich mein ganzes Leben im Norden lebten. Norden oder Süden, wir sind Brüder zu Ehren unserer forbearers vereinigt und schwört auf eine ebenso helle Erbe an unsere Nachwelt hinterlassen.

 

 

   zur: Hauptseite    zu:  Philosophische und analytische Schreiben

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Vereinfachtes Chinesisch - Indonesisch - Türkisch - Polnisch - Holländisch - Russisch

 

COPYRIGHT Thistlerose Publikationen 2015 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.BillMcGaughey.com/marchd.html